Das christliche Medienmagazin

Graham verschiebt England-Tour

Der amerikanische Evangelist Franklin Graham verschiebt seine geplante Tour durch Großbritannien. Grund dafür sind nach eigenen Angaben laufende Gerichtsverfahren gegen die Betreiber der Veranstaltungsorte. Wegen Grahams Einstellung zur Homosexualität hatten sie ihm gekündigt.
Von PRO
Evangelist Franklin Graham muss seine Tour durch Großbritannien verschieben
Evangelist Franklin Graham muss seine Tour durch Großbritannien verschieben

Der amerikanische Evangelist und Sohn von Billy Graham, Franklin Graham, wollte im Frühjahr dieses Jahres in Großbritannien auf Tour gehen. Diese musste er nun auf unbestimmte Zeit verschieben. Laut einer Mitteilung der Billiy Graham Evangelistic Association (BGEA) befindet sich Graham im Rechtsstreit mit mehreren Betreibern der geplanten Veranstaltungsorte. Diese hatten der BGEA die vertraglich zugesicherten Termine der Auftritte gekündigt, nachdem es von der LGBTI-Bewegung, von politischen Parteien und der anglikanischen Kirche zu Protesten gegen die Auftritte gekommen war aufgrund von Grahams Sündenverständnis in Zusammenhang mit Homosexualität.

„Sie haben ihre Verträge mit uns gebrochen, weil wir die Botschaft von Gottes Liebe predigen“, sagte Graham. Und weil diese Botschaft „kompromisslos“ auf biblischen Inhalten über menschliche Sexualität gründe. Alle Menschen sollten wissen, dass Jesus Christus der einzige Weg zur Vergebung der Sünde sei und dass es auf die richtige Beziehung mit Gott ankomme. Die Tour werde verschoben, bis der Rechtsstreit mit den Veranstaltern geklärt sei, so Graham.

Die BGEA rief in ihrer Mitteilung außerdem dazu auf, sich in der Coronakrise darauf zu konzentrieren, Menschen in Not zu helfen und die hoffnungsvolle Botschaft von Jesus Christus zu verbreiten.

Von: Swanhild Zacharias

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen