Das christliche Medienmagazin

Gottesdienst-Besuch online buchen

Davon können viele Pfarrer und Prediger nur träumen. Weil eine Kirche in Singapur sich vor Besuchern kaum retten kann, lässt die Gemeinde ihre Plätze im Gottesdienst jetzt online buchen.
Von PRO

Foto: Klaus Eppele / fotolia

Die rasch wachsende Gemeinde "New Creation Church" feierte im Dezember ihren ersten Gottesdienst in einem neuen Gemeindehaus. Dafür investierte die konfessionsübergreifende charismatische Freikirche etwa 311 Millionen Euro. Der neue Saal hat 5.000 Sitzplätze. Im vorherigen Gottesdienstraum gab es lediglich 1.200 Plätze, was oft zu langen Schlangen vor dem Gotteshaus führte.

Laut der asiatischen Nachrichtenagentur "Asia One" ist die NCC die erste Kirche weltweit, in der man die Gottesdienstplätze wie bei einem Rockkonzert buchen kann. Das System mit dem Namen "Noah" (New Creation Church Online Access Hub) brach trotz zweier erfolgreicher Testläufe unter dem Ansturm der Gläubigen sofort zusammen. Die Deutsche Presse-Agentur dpa zitiert den Sprecher der New Creation Church (NCC), Diakon Matthew Kang, mit den Worten: "Es gab ein paar Problemchen, aber nun läuft es, und wir haben die Staus auf ein Minimum reduziert."

"Erfrischende Idee"

Gemeindemitglieder müssen sich jetzt für die beiden Sonntagsgottesdienste anmelden, um einen Platz zu bekommen. "Eine erfrischende Idee, Plätze vorab zu reservieren", meint Kirchenmitglied Jackie Leong, vor allem weil das alte Gebäude regelmäßig aus allen Nähten platzte. "Es ist entspannend, vorher zu wissen, dass man auch einen Platz bekommt." Andere Christen waren nicht so angetan von dem kostenlosen Service. Sie hatten sich laut "Asia One" bemüht, einen Platz zu ergattern, gingen dann aber bei der Online-Anmeldung leer aus.

Der aktuelle Gottesdienstraum der Kirche befindet sich in einem Shopping- und Unterhaltungszentrum in Singapur. Die 1984 gegründete Kirche hat nach eigenen Angaben inzwischen 25.000 Mitglieder. (dpa/pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen