Das christliche Medienmagazin

“Goldener Kompass 2008” für wertvolle Beiträge

Für ihre viel beachtete Medienproduktion über ihren Glauben erhalten die Fußballprofis Marcello Bordon, Kevin Kuranyi und Rafinha vom Fußballverein "Schalke 04" sowie dessen Präsident Josef Schnusenberg und Manager Andreas Müller in diesem Jahr den "Goldenen Kompass", den Medienpreis des Christlichen Medienverbundes KEP e.V. (Wetzlar). Die Spieler und Funktionäre des Vereins haben unter anderem an dem Buch "Mit Gott auf Schalke" mitgewirkt.
Von PRO

Das evangelistische Fußballbuch ist im mittelhessischen Verlag Gerth Medien erschienen. Initiator ist der Moderator und Fernsehjournalist David Kadel, der ebenfalls ausgezeichnet wird. Unter dessen Regie entstand auch die Produktion “Nachspielzeit – So klingt der Fußball”, die im Hänssler Verlag veröffentlicht wurde. Zudem erscheint im August 2008 “Die Schalke-Bibel” im R. Brockhaus Verlag. Auch darin sprechen die Fußballstars über ihren Glauben.

Medienpreis für Redakteur und Musiker

Weiterer Preisträger ist der Journalist Till R. Stoldt von der Tageszeitung “Die Welt” und der “Welt am Sonntag”. Stoldt wird mit dem “Goldenen Kompass” für seine Reportagen und Berichte über Christenverfolgung ausgezeichnet. In einem Beitrag hatte der Journalist die Gefahren von Muslimen in Deutschland beschrieben, die zum christlichen Glauben konvertiert sind.

Den “Goldenen Kompass 2008” erhält zudem der Musiker Jens Sembdner, Mitglied der Leipziger Popgruppe “Die Prinzen”. Sembdner wird für sein Soloprojekt unter dem Namen “Jes.41” ausgezeichnet, dessen erstes Album “Da wo du bist” im November 2007 erschien. “Jes.41” bezieht sich auf den biblischen Propheten Jesaja und den Vers “Fürchte dich nicht, ich bin mit dir”. Das Album “Da wo du bist” enthält alte Lieder wie “Lobe den Herrn” oder “O Haupt voll Blut und Wunden” in neuem Gewand, zudem sind neue Lieder zu hören, in denen Jens Sembdner von seinem Glauben singt.

Die Preisträgerin oder der Preisträger des Nachwuchsjournalistenpreises der Christlichen Medienakademie, der mit dem “Goldenen Kompass” verliehen wird, wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Die Verleihung des KEP-Medienpreises findet in diesem Jahr am 11. November in der Veltins-Arena auf Schalke in Gelsenkirchen statt.

“Goldener Kompass” wird seit 1990 verliehen

Der “Goldene Kompass” wird seit 1990 an Personen verliehen, die sich für gute Berichterstattung über Kirche und christlichen Glauben und glaubhaft dargestelltes Christsein in den Medien engagiert haben. Unter den bisherigen Preisträgern sind unter anderen der Pop-Sänger Sir Cliff Richard, die frühere Chefredakteurin der Zeitschrift “Bild der Frau”, Andrea Zangemeister, oder die christliche Pop-Band “Normal Generation?”. Weitere Preisträger waren die Schauspieler Heinz Rühmann und Günter Strack, “Bild”-Chefredakteur Kai Diekmann oder der Golf-Profi Bernhard Langer.

Im Jahr 2007 wurden die Journalisten Uwe Mönninghoff vom SWR, der Chefredakteur der Tageszeitung “Berliner Morgenpost”, Carsten Erdmann, der Radiojournalist Philip Hohage sowie der Fußballprofi Cacau mit dem “Goldenen Kompass” ausgezeichnet. 2005 erhielten Günther Jauch, unter anderem Moderator der Sendung “stern TV”, und Autoren des Magazins “stern” für die Berichterstattung über das Schicksal der siamesischen Zwillinge Lea und Tabea den Medienpreis. Weitere Preisträger waren Redakteure des Magazins “WirtschaftsWoche” für eine Reportage über Christen in Unternehmen. Im Jahr 2004 erhielten der Regisseur des “Luther”-Films, Eric Till, und die Produzenten des Kinoerfolges den “Goldenen Kompass”.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen