Das christliche Medienmagazin

Gewinner-Roman erzählt von Bienen und Krieg

Der Schriftsteller Norbert Scheuer hat den Evangelischen Buchpreis 2020 gewonnen. Ausgezeichnet wurde er für seinen Roman „Winterbienen“.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Gewinner des Evangelischen Buchpreises 2020: „Winterbienen“

Foto: C.H.Beck

Gewinner des Evangelischen Buchpreises 2020: „Winterbienen“

Der Preisträger des Evangelischen Buchpreises 2020 heißt Norbert Scheuer. Diese Entscheidung gab der Vorsitzende des Evangelischen Literaturportals, Landesbischof Ralf Meister, am Donnerstag bekannt. Ausgezeichnet wird Scheuers Roman „Winterbienen“. Eine Jury hat das Buch aus 100 Leservorschlägen ausgewählt.

Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der „Vielschichtigkeit“ der Themen im Roman. Er zeige auf eine beeindruckende Art die Schrecken und die Sinnlosigkeit des Krieges und mache die „Ambivalenz zwischen egoistischem Überlebenswillen und mitleidvoller Hilfsbereitschaft“ deutlich.

Im Roman „Winterbienen“ thematisiert Scheuer die letzten Kriegsmonate. Der Protagonist Egidius Arimond beschreibt in einem Tagebuch das Leben seiner Bienen. Da er an Epilepsie leidet, wurde er nicht zum Kriegsdienst eingezogen. Um sich seine Medikamente leisten zu können, verkauft der ehemalige Lehrer Honig und hilft jüdischen Flüchtlingen über die belgische Grenze, indem er sie in präparierten Bienenstöcken versteckt.

Norbert Scheuer wurde 1951 geboren und studierte Physikalische Technik und Philosophie. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, darunter „Übern Rauschen“ und „Die Sprache der Vögel“.

Der Evangelische Buchpreis wird seit 1979 vom Dachverband evangelischer öffentlicher Büchereien und dem Evangelischen Literaturportal verliehen. Ausgezeichnet werden Bücher, die anregen, über sich selbst, das Miteinander und das Leben mit Gott neu nachzudenken. Neben dem Sieger wurden elf weitere Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher empfohlen. Zur Jury gehören Mitarbeitende evangelischer Bibliotheken, Theologen und die Geschäftsführung des Evangelischen Literaturportals an. Der Evangelische Buchpreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Er wird dem Autor am 27. Mai 2020 in Bonn verliehen.

Von: Martin Schlorke

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen