Gesunder Umgang mit Sozialen Medien – geht das?

Soziale Medien bestimmen unseren Alltag, schüren aber auch Neid – und fressen Zeit. Hilft nur abschalten? Antworten gibts in der aktuellen Folge von „PRO und Kontra“.
Von Nicolai Franz
PRO und Kontra Podcast – Coverbild. Folge: Soziale Medien.

Instagram, Facebook und TikTok bestimmen den Alltag von Millionen von Menschen. Mithilfe von Sozialen Medien vernetzen wir uns, wir freuen uns über Schönes, werden neidisch auf Andere, tauchen in fremde Welten ein und lassen uns kostbare Zeit klauen. „FOMO“, die „fear of missing out“, bedeutet die Angst, etwas zu verpassen.

Wie können wir einen guten Umgang mit Sozialen Medien finden? Überwiegen die Vorteile oder eher die Nachteile? Hilft es nur, ganz abzuschalten? Johanna Klöpper und Nicolai Franz sprechen im Podcast „PRO und Kontra“ über genau diese Fragen – und erklären auch, warum niemand ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn er nicht bei Twitter ist.

PRO und Kontra
Soziale Medien
Loading
/

Johanna Klöpper, Vorstand der Christlichen Medieninitiative pro und Nicolai Franz, Redaktionsleiter Digital des Christlichen Medienmagazins PRO, diskutieren jeden zweiten Freitag über Themen, die die Gesellschaft bewegen. Denn es gibt Leute, die sehen das anders. Am besten gleich beim Lieblingsanbieter abonnieren und keine Folge mehr verpassen.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Ihre Nachricht an die Redaktion

Sie haben Fragen, Kritik, Lob oder Anregungen? Dann schreiben Sie gerne eine Nachricht direkt an die PRO-Redaktion.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen