Asia Bibi konnte im vergangenen Jahr nach Kanada ausreisen. Ihr Schwager soll jetzt in Pakistan ermordet worden sein.

Asia Bibi konnte im vergangenen Jahr nach Kanada ausreisen. Ihr Schwager soll jetzt in Pakistan ermordet worden sein.

Schwager von Asia Bibi ermordet

Younus Masih, der Schwager der pakistanischen Christin Asia Bibi, deren Schicksal Menschen weltweit bewegte, soll ermordet worden sein. Das berichten verschiedene pakistanische und indische Medien. Masih war wie seine Schwägerin Bibi ebenfalls zum Christentum konvertiert.

Der Schwager der pakistanischen Christin Asia Bibi, Younus Masih, soll in der Nacht vom 24. auf den 25. Mai in Pakistan ermordet worden sein. Das teilte der Brunnen Verlag unter Berufung auf verschiedene pakistanische und indische Medien sowie auf den indischen Journalisten Aakash Kumar mit. Der Brunnen Verlag hatte die Biografie von Bibi verlegt, in der ihre Geschichte rund um die Blasphemie-Vorwürfe, ihre Verurteilung zum Tod und ihre Freilassung erzählt wird. Das Schicksal der Christin hatte Menschen weltweit über Jahre bewegt. Bibis Schwager Masih habe wie Bibi selbst zur christlichen Minderheit in Pakistan gehört. Er sei von einem abendlichen Kontrollgang auf einem Bauernhof nicht zurückgekehrt. Am Morgen habe man den 50-Jährigen mit aufgeschnittener Kehle auf dem von ihm bewirtschafteten Stück Land gefunden.

In den pakistanischen Medien werde diskutiert, ob der Mord an Masih eine Rache an Bibi bedeuten könne. Bestätigt sei dies noch nicht. Die Nachrichtenagentur Ucannews sehe keine Zusammenhänge und berichte über eine mittlerweile erfolgte Verhaftung von Bibis Schwester, der Ehefrau Masihs, und eines muslimischen Nachbarn. Bibi selbst lebt mittlerweile in Kanada. Nach Einschätzung westlicher Behörden ist sie dort jedoch weiterhin vom Tode bedroht, berichtet Brunnen. Unter pakistanischen Muslimen gebe es den Aufruf, Bibi zu töten. Bibi lebt derzeit unter Personenschutz.

Der Mord an Masih sei nicht der erste im Umfeld von Bibi und ihren Unterstützern, erklärt Brunnen. Prominenteste Opfer seien 2011 Salman Taseer, der Gouverneur von Punjab, und Shabaz Bhatti, der damals amtierende pakistanische Minister für religiöse Minderheiten, der in Islamabad ermordet wurde, gewesen. Nach Bibis Freilassung und ihrer heimlichen Ausreise aus Pakistan mit Hilfe der deutschen und der pakistanischen Regierung habe es in christlichen Wohnvierteln und Dörfern Pakistans zahlreiche Lynchmorde gegeben.

Von: Swanhild Zacharias

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus