Kanye West hat seine neue Schuhkollektion nach religiösen Figuren benannt

Kanye West hat seine neue Schuhkollektion nach religiösen Figuren benannt

Kanye West gibt seiner Schuhkollektion religiöse Namen

Die neusten Yeezy-Schuhmodelle von US-Rapper Kanye West sind nach religiösen Figuren benannt. Die Namen Asriel und Israfil tauchen bereits in der Bibel und in islamischen Traditionen auf.

Asriel und Israfil heißen die neusten Schuh-Modelle von US-Rapper Kanye West. Das berichtet die Jugendwebseite Noizz. Beide Schuhe stammen aus der Yeezy-Kollektion und gehen auf jüdisch-christliche und islamische Traditionen zurück.

Der Name Asriel kommt bereits im Alten Testament vor und bedeutet „Meine Hilfe ist Gott“ oder „Gott hat mit Freude erfüllt“. Asriel stammt aus dem Geschlecht Manasse und wird als Stammvater der Asrieliter beschrieben.

Israfil („Der Brennende“) entstammt der islamischen Tradition – wird aber namentlich nicht direkt im Koran erwähnt. Als einer der vier Erzengel ist er Verkünder des Sterbens und der Wiederauferstehung. Er wird als Entsprechung zu den Erzengeln Raphael und Uriel, sowie den Seraphim aus der jüdischen Überlieferung gesehen.

Von: Martin Schlorke

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus