Eine Kommission aus vier Personen soll nun unabhängig von Willow Creek die Anschuldigungen gegen den ehemaligen leitenden Pastor der Gemeinde, Bill Hybels, prüfen

Eine Kommission aus vier Personen soll nun unabhängig von Willow Creek die Anschuldigungen gegen den ehemaligen leitenden Pastor der Gemeinde, Bill Hybels, prüfen

Unabhängige Kommission prüft Vorwürfe gegen Bill Hybels

Die Anschuldigungen des sexuellen Missbrauchs gegen den ehemaligen Leiter der Willow-Creek-Kirche Bill Hybels soll nun eine unabhängige Expertenkommission prüfen. Das teilte die Gemeindeleitung am Dienstag mit.

Im März hatten erstmals mehrere Frauen berichtet, dass sie Bill Hybels, der Gründungspastor der evangelikalen Gemeinde Willow Creek mit Sitz in South Barrington bei Chicago, sexuell belästigt habe. Im April legte Bill Hybels sein Amt als leitender Pastor der Megachurch nieder. Im August traten dann sowohl der Ältestenkreis der Gemeinde als auch deren leitende Pastorin Heather Larson zurück. Sie erklärten, die Vorwürfe gegenüber Hybels nicht ernst genug genommen zu haben. Insgesamt haben zehn Frauen Anschuldigungen sexuellen Fehlverhaltens gegen Hybels erhoben.

Wie der amerikanische Nachrichtenanbieter Religion News Service berichtet, soll nun eine von Willow Creek unabhängige Untersuchungskommission die Anschuldigungen gegen Hybels prüfen. Geleitet wird die Gruppe von der Vizepräsidentin der theologischen Hochschule Wesley Seminary in Marion, Indiana, Jo Anne Lyon, und Leith Anderson, Präsident der Nationalen Vereinigung der Evangelikalen. Des weiteren werden Margaret Diddams, Pröpstin des Wheaton College in Wheaton (Illinois), sowie Gary Walter, ehemaliger Präsident der Evangelical Covenant Church, in der Kommission tätig sein.

Die Gruppe soll aufklären, was an den Anschuldigungen gegenüber Hybels dran ist, und zudem die organisatorische Kultur der Kirche untersuchen und mögliche Empfehlungen für die Zukunft abgeben. Die Mitglieder der Kommission wurden von evangelikalen Geistlichen außerhalb der Willow-Creek-Gemeinde gewählt. Ihre Ergebnisse werden für Anfang des kommenden Jahres erwartet.

Die Leitung von Willow Creek veröffentlichte eine E-Mail mit der Bitte um Gebete für die unabhängige Untersuchungsgruppe.

Von: Jörn Schumacher

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus