Das islamisch geprägte Kuala Lumpur zählt zu den Shopping-Metropolen Asiens - auch zur Weihnachtszeit
Das islamisch geprägte Kuala Lumpur zählt zu den Shopping-Metropolen Asiens - auch zur Weihnachtszeit

Malaysia: Christusfreier Kaufrausch

Auch streng muslimische Länder wie Malaysia wollen die Massen zum Weihnachtsshoppen bewegen – mit viel Deko aber ohne christliche Bezüge, wie die Berliner Morgenpost berichtet.

„Die ‚Christmas Season‘ ist mittlerweile zur Hochsaison für Händler und Hoteliers geworden“, heißt es in einem Artikel der Tageszeitung. Zum Beispiel Malaysia werbe mittlerweile ganz bewusst um „Christmas-Shopper“. Das Fremdenverkehrsamt versuche, mit Weihnachtsbäumen, Karussells, Weihnachtsmännern und Chorgesängen Einkaufswillige aus dem In- und Ausland anzulocken. Die Hauptstadt Kuala Lumpur sei „weihnachtlich herausgeputzt“.

Christliche Werte und Symbole hingegen hätten es in dem Land schwer. So sei den einheimischen Christen erst kürzlich gerichtlich untersagt worden, Gott mit dem Begriff „Allah“ anzurufen. Es habe zudem Forderungen gegeben, bei offiziellen Weihnachtsfeiern auf Bibelzitate, Krippendarstellungen und Lieder über Christi Geburt zu verzichten.

Von: al

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus