Die Hamburger Künstlerin Eva Jung besitzt eine spezielle Sicht auf Martin Luther

Die Hamburger Künstlerin Eva Jung besitzt eine spezielle Sicht auf Martin Luther

„Revoluzzer“ Luther ziert Agitprop-Poster

Das Reformationsjubiläum treibt die exotischsten Blüten: Die Hamburger Designerin Eva Jung hat Martin Luther für eine Motivreihe von Postern und Karten wie Che Guevara gezeichnet und würdigt berühmte Aussprüche des Reformators.

Er nahm kein Blatt vor den Mund: Martin Luthers markante Sprüche sind über 500 Jahre alt, haben aber noch heute ihre Gültigkeit. Zum diesjährigen Reformationsjubiläum hat deshalb die Hamburger Designerin Eva Jung die Aussagen des Reformators plakativ in Szene gesetzt – getreu dem Motto: „Es lebe die Reformation! Viva La Reformation!” Entstanden ist eine Motivreihe mit Karten, Plakaten und Anstecknadeln.

Die Werke erinnern an Agitprop-Bilder, wie sie ursprünglich einmal für die Propaganda des Kommunismus verwendet wurden. Aber seit langem ist der grobe Zeichenstil in die Popkultur übergegangen und wird politisch flexibel eingesetzt. Bekannt sind heute vor allem Agitprop-Bilder des marxistischen Guerillaführers Che Guevara.

„Martin Luther war ein Revoluzzer weit über seine Zeit hinaus. Weniger Weichspüler, mehr Kante. Weniger Ölgemälde, mehr Politplakat. Weniger Mittelalterspektakel, mehr Popkultur!“, sagt Eva Jung über ihre Herangehensweise an das Luther-Design der Artikel, die im Adeo-Verlag erschienen sind. (pro)

Von: mm

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus