Er führt ab 1. August die Geschäfte bei der Stiftung Wertestarter: Johannes Nehlsen

Er führt ab 1. August die Geschäfte bei der Stiftung Wertestarter: Johannes Nehlsen

Nehlsen ersetzt Claesberg als Geschäftsführer

Johannes Nehlsen tritt die Nachfolge von Veit Claesberg als Geschäftsführer der Christlichen Wertebildung „Wertestarter“ an. Claesberg hatte das Amt elf Monate bekleidet und scheidet zum 31. Juli aus dem Dienst aus.

Ab 1. August ist Johannes Nehlsen neuer Geschäftsführer der Wertestarter. Er tritt bei der Stiftung für Christliche Wertebildung „Wertestarter“ die Nachfolge von Veit Claesberg an. Dies teilte der Vorstandsvorsitzende, Hartmut Hühnerbein, in einer Pressemitteilung am heutigen Donnerstag mit.

Nehlsen war in den vergangenen zweieinhalb Jahren bereits als Stiftungs- und Projektmanager bei den Wertestartern tätig. Hühnerbein freue sich, dass dadurch eine kontinuierliche Leitung der Geschäftsstelle mit den fünf haupt- und den bundesweit 58 neben- und ehrenamtlichen Mitarbeitern gewährleistet ist. Aktuell betreut die Stiftung 71 nationale sowie drei internationale Projekte. Dabei arbeitet sie mit zwölf Kooperationspartnern zusammen.

Projektreferent für das Reformationsjubiläum

Der 38-jährige neue Geschäftsführer ist in Berlin geboren. Er hat seine geistliche Prägung im Elternhaus, in der Jugendarbeit seiner Kirchengemeinde und des CVJM erhalten. Nach dem Studium der Politikwissenschaften und Neueren Geschichte Europas in Rostock und Potsdam hat er eine berufsbegleitende Ausbildung zum Dozenten in der Jugend-und Erwachsenenbildung absolviert.

Danach war Nehlsen fünf Jahre Referent und Büroleiter bei zwei verschiedenen Bundestagsabgeordneten und hat für den CVJM Deutschland als Projektreferent das Reformationsjubiläum mit jugendmissionarischen und pädagogischen Projekten entwickelt, gesteuert und begleitet. Er war mehrere Jahre im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend Deutschlands (AEJ).

Der mittelhessische Unternehmer Friedhelm Loh hat die Stiftung für Christliche Wertebildung 2013 für die Handlungsfelder christliche Kindergärten, Schulen, Jugendarbeit und Mitarbeiterqualifizierung gegründet.

Von: Johannes Blöcher-Weil

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus