Der Theologe Hans-Joachim Eckstein wird 70

Der Theologe Hans-Joachim Eckstein wird 70

Theologe Hans-Joachim Eckstein ist 70

Der Theologe Hans-Joachim Eckstein ist am Montag 70 Jahre alt geworden. Der frühere Professor für Neues Testament an den Universitäten Tübingen und Heidelberg ist nicht nur ausgewiesener Paulus-Experte, sondern auch Autor zahlreicher christlicher Bücher und Lieder.

Hans-Joachim Eckstein wurde am 27. Januar 1950 in Köln geboren. Der evangelische Theologe und Neutestamentler feiert am Montag seinen 70. Geburtstag. Schwerpunkte seiner Lehr- und Forschungstätigkeit waren die Theologie des Paulus sowie Fragen rund um die Auferstehung Jesu Christi. Außerdem hat er viele christliche Lieder komponiert. Sein Credo: ein befreiender und lebensbejahender Glaube.

Eckstein studierte in Erlangen und Tübingen Theologie. Dort absolvierte er sein erstes theologisches Examen, bevor er sein Vikariat in Meßstetten begann. Anschließend promovierte Eckstein im Jahr 1980 über den „Begriff Syneidesis bei Paulus“, den Luther mit „Gewissen“ übersetzte. Nach verschiedenen Anstellungen an der Hochschule und als Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Hochschuldienst bis 1996 wurde er Hochschulprofessor.

Schwerpunkt Evangelienforschung

1994 habilitierte sich Eckstein mit einer Arbeit zum Thema „Verheißung und Gesetz: Eine exegetische Untersuchung zu Galater 2,15–4,7“. Zunächst wurde er an die Universität Heidelberg berufen, wo er bis 2001 als Professor für Neues Testament tätig war. Von 2001 bis zu seinem Ruhestand 2016 lehrte er mit dem Schwerpunkt Evangelienforschung an der Universität Tübingen.

Eckstein ist seit 2004 Mitglied der Kammer für Theologie der Evangelischen Kirche in Deutschland. Von 2004 bis 2016 gehörte er der Landes-Synode der Evangelischen Kirche in Württemberg an. Außerdem war er zwischen 2002 und 2016 Vorsitzender des Kuratoriums des Evangelischen Stifts in Tübingen. Für seine pädagogischen und didaktischen Fähigkeiten erhielt er vom Land Baden-Württemberg den Landeslehrpreis.

Der Theologe legte großen Wert auf die Nähe zu Studenten und Hörern. Er engagierte sich in der Studentenseelsorge und in christlichen Studentengruppen wie der Studentenmission Deutschland (SMD). Darüber hinaus hat er seit seinem 17. Lebensjahr eine Reihe christlicher Lieder geschrieben und komponiert.

Regelmäßig ist er deutschlandweit Dozent bei biblischen Studientagen und Seminaren. Auf BibelTV hält Eckstein regelmäßig Andachten. Eckstein war aber auch Redner beim Gnadauer Zukunftskongress „Upgrade“, beim Kongress Christlicher Fühungskräfte, bei der Allianzkonferenz in Bad Blankenburg, dem Christustag Stuttgart und dem Christlichen Medienkongress. Zuletzt hat er das Album „Wie ein Adler“ mit bekannten christlichen Musikern wie Albert Frey, Lea Brown, Winnie Schweitzer und Achim Stadelmaier aufgenommen.

Von: pro

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige