Hat mit drei Mitspielern einen Bibelkreis gegründet: Bundesliga-Basketballer Marvin Ogunsipe

Hat mit drei Mitspielern einen Bibelkreis gegründet: Bundesliga-Basketballer Marvin Ogunsipe

Nach dem Basketball zum Bibelkreis

Der Bundesliga-Basketballer Marvin Ogunsipe schöpft seine Kraft aus Jesus. Das berichtet die Bild-Zeitung. Mit drei Mitspielern seines aktuellen Vereins Hamburg Towers trifft er sich einmal in der Woche zum Bibelkreis.

Marvin Ogunsipe hat mit den Basketballern der Hamburg Towers gerade den ersten Sieg in der Bundesligageschichte gefeiert. Seine Energie für die sportlichen Herausforderungen schöpft er aus dem Glauben an Jesus. Daran hat auch Bayern München-Spieler, David Alaba, einen Anteil.

Ogunsipes Mutter ist Österreicherin, sein Vater Nigerianer. Sie haben den 23-Jährigen christlich erzogen. Der Funke richtig übergesprungen ist dann bei seinem Umzug nach München. Dort sei der Glaube viel stärker geworden. Fußballer David Alaba nahm in mit in die Hillsong-Gemeinde. „Das hat mir durch viele schwere Zeiten geholfen“, sagte der 2,04 Meter große Sportler der Bild-Zeitung.

Vorbild David Alaba

Die Familien Alaba und Ogunsipe seien seit knapp 30 Jahren befreundet. Er habe sowohl im sportlichen als auch im privaten Bereich viel von Alaba gelernt: „Er ist echt ein Vorbild.“ Vor der aktuellen Saison lieh Bayern München den Basketballer an die Hamburg Towers aus. Hier möchte er mehr Spielanteile bekommen.

In Hamburg gründete Ogunsipe, wie er der Bild-Zeitung sagte, einen Bibelkreis mit Beau Beech, Tevonn Walker und Malik Müller. „Wir treffen uns ein mal (sic!) in der Woche und tauschen uns über unseren Glauben aus. Das gibt uns allen Kraft und bringt uns weiter. Als Mensch und als Basketballer. Wenn’s bei mir gut läuft und andere Leute fragen warum, dann kann ich die Antwort geben: Wegen Gott“, zitiert ihn die Bild-Zeitung.

Trainer betet vor der Partie in der Kabine

Demnach betet Hamburgs Trainer Mike Taylor vor jeder Partie in der Kabine - für ein gutes Spiel und die Gesundheit der Spieler: „Als ich das das erste Mal miterlebt habe, war ich fast geschockt, richtig geflasht.“

In seinem Heimatland Österreich spielte Ogunsipe in der zweiten Liga für die Vienna D.C. Timberwolves. Weil der Verein mit den Basketballern des FC Bayern München kooperiert, kam er 2014 nach Deutschland. Er spielte in den Nachwuchsteams und stieg 2016 mit der zweiten Mannschaft in die 2. Bundesliga ProB auf. 2017 spielte er zum ersten Mal im Bundesligateam.

Im September 2018 nahm er zusätzlich zur österreichischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft an. 2018 und 2019 wurde er mit dem FC Bayern deutscher Meister. Ogunsipe war zuvor Nationalspieler in allen Jugendaltersklassen. 2015 wurde er erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen.

Von: Johannes Blöcher-Weil

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus