Jonas Goebel ist Pfarrer der Auferstehunskirchengemeinde in Hamburg

Jonas Goebel ist Pfarrer der Auferstehunskirchengemeinde in Hamburg

Hamburger Pastor versteigert erneut Predigtthema

Pastor Jonas Goebel hat auf Ebay erneut ein Predigtthema versteigert. Der entsprechende Gottesdienst findet am 31. Januar statt und kann auf drei verschiedene Arten verfolgt werden.

Pastor Jonas Goebel von der Auferstehungskirchengemeinde Hamburg-Lohbrügge hat zum zweiten Mal ein Predigtthema versteigert. Am 31. Januar wird es in seinem Gottesdienst daher um das Thema „In der Welt habt ihr viel Bekümmernis“ gehen. Ein Teilnehmer der Auktion, die wieder über die Plattform Ebay lief, ersteigerte sich die Möglichkeit, das Predigtthema zu bestimmen, für 631 Euro. Den Beitrag seiner Überweisung habe der Meistbietende auf 750 Euro aufgestockt, berichtet das Hamburger Abendblatt.

Der Gottesdienst zum versteigerten Thema findet am 31. Januar um 11 Uhr statt und kann unter den geltenden Hygiene-Regeln vor Ort in der Auferstehungskirchengemeinde verfolgt werden, aber auch per YouTube-Livestream und per Zoom-Videokonferenz. Mehr Infos dazu gibt es auf der Homepage der Kirche.

„Besonders ist dabei, dass das Geschehen vor Ort und die Zoom-Konferenz gewissermaßen verschmelzen“, sagte Goebel dem Hamburger Abendblatt. In der Kirche sollen per Beamer die Zoom-Teilnehmer auf einer Leinwand gezeigt werden und Lesung und Gebete werden per Zoom gesprochen und vor Ort im Livestream zu hören sein. „Die Idee dahinter ist, dass wir so gut es mit Corona eben geht, wirklich zusammen feiern – egal wo wir gerade sind oder sein können“, sagte Goebel.

Der Pastor versteigerte bereits im vergangenen Jahr ein Predigtthema auf Ebay. Damals ging es um das Thema „Mit einer 4- kommt man auch in den Himmel“.

Von: Swanhild Zacharias

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus