Gemeindeleiter Sebastian Brenner bereitet die Weihnachtsgottesdienste seiner Gemeinde in Karlsruhe mit der Software vor

Gemeindeleiter Sebastian Brenner bereitet die Weihnachtsgottesdienste seiner Gemeinde in Karlsruhe mit der Software vor

Weihnachtsgottesdienste in Corona-Zeiten

Die baden-württembergische Firma Church-Tools bietet ein kostenloses Unterstützungspaket für Weihnachtsgottesdienste an. Das Software-Paket soll dabei helfen, die Anmeldung zu den Gottesdiensten digital zu verwalten.

Die Online-Plattform Church-Tools ermöglicht es Gemeinden, ihre Kontakte, Ressourcen, Dokumente und Kalender zu verwalten, die Buchhaltung zu führen und Veranstaltungen zu planen. In der Corona-Krise bietet die Firma ein kostenloses Unterstützungspaket für Weihnachtsgottesdienste an.

Mit dem Paket können Gemeinden zeitlich begrenzt die Kirchen-Management-Software installieren. Damit ist es möglich, die Besucher vor den Veranstaltungen zu registrieren und das Betreten des Veranstaltungsortes abzuwickeln. Laut einer Pressemitteilung ermöglicht es den Gemeinden, während der Pandemie die „maximalen Teilnehmerzahlen in ihren Gottesdiensträumen einzuhalten und jederzeit gegenüber den Gesundheitsämtern auskunftsfähig zu sein“.

Sichere und Corona-konforme Weihnachtsgottesdienste

Das Paket sei die Antwort „für alle Kirchen, die Besucher für die diesjährigen speziellen Weihnachtsgottesdienste registrieren und verwalten müssen“, wird Geschäftsführer Matthias Huber zitiert. Es gehe darum, dass die Gemeinden sichere und Corona-konforme Weihnachtsgottesdienste durchführen können. Dabei helfe das zeitlich befristete, kostenlose Paket.

Über die Plattform kann eine Gemeinde mit allen registrierten Besuchern per E-Mail kommunizieren, um etwa Anweisungen oder kurzfristige Änderungen durchzugeben. Hinterlegt ist zudem eine Datenbank aller Personen, die bei der Veranstaltung anwesend waren, um für den Bedarfsfall Kontaktinformationen zu haben. Das Unterstützungspaket steht ab dem 24.11.2020 kostenlos zur Verfügung. Die Gemeinden müssen sich vorher registrieren.

Als Referenz-Projekt stellt Church-Tool das Konzept der FeG Karlsruhe vor. Die Gemeinde habe für die Weihnachtsgottesdienste in Karlsruhe fünf Kinosäle gebucht. Für Gemeindeleiter Sebastian Brenner helfe die Software dabei, den „bürokratischen Spagat“ solcher Veranstaltungen zu meistern. Nach der Onlineregistrierung für einen Gottesdienst bekämen die Gäste einen QR-Code zugesendet, den sie in der Kirche einfach scannen.

Die Firma ChurchTools wurde 2004 als Ein-Mann-Unternehmen gegründet. Heute hat die Firma 18 Mitarbeiter und erreicht über 1.800 bezahlte Kunden. Die Firma bietet ihre Angebote in sieben Sprachen an. Weitere Informationen gibt es unter weihnachten.church.tools

Von: Johannes Blöcher-Weil

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus