Den leeren Kirchenbänken wirkte ein italienischer Pfarrer mit einer kreativen Idee entgegen

Den leeren Kirchenbänken wirkte ein italienischer Pfarrer mit einer kreativen Idee entgegen

Italienischer Pfarrer feiert Selfie-Gottesdienst

Ein Pfarrer in der italienischen Region Lombardei hat in Zeiten der Corona-Krise eine kreative Idee entwickelt, seinen Gottesdienst abzuhalten: Er füllte seine Kirche mit Fotos von Gläubigen.

Pfarrer Don Giuseppe Corbari aus dem lombardischen Robbiano in Italien forderte per Radiosendung Gläubige dazu auf, ihm Fotos von sich zu schicken. Der Geistliche druckte die Bilder aus und brachte sie in den Kirchenbänken seiner Gemeinde an, die aufgrund des Gottesdienstverbotes wegen des Corona-Virus verwaist waren. Anschließend feierte er einen Video-Gottesdienst per Internet vor seiner Selfie-Gemeinde. Er fühle sich dadurch weniger allein, sagte Corbari den lokalen Medien. So viele Menschen hätten ihm Fotos geschickt, dass das sogar die Kapazitäten seines Druckers überfordert hätte.

Auch Papst Franziskus habe die Idee des Pfarrers gelobt, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Mit knapp 15.000 Corona-Infektionen ist die Lombardei von der Krise besonders betroffen. Wie auch in anderen Ländern gelten dort strikte Regeln, um das Virus einzudämmen, zum Beispiel ein Verbot öffentlicher Versammlungen.

Von: Swanhild Zacharias

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus