Die Natur und Gottes Wort genießen: Ein Hamburger Pastor versteigert nun ein Predigtthema auf Ebay – und lässt sich für seine Auslegung sicherlich auch von der Bibel inspirieren (Symbolbild)

Die Natur und Gottes Wort genießen: Ein Hamburger Pastor versteigert nun ein Predigtthema auf Ebay – und lässt sich für seine Auslegung sicherlich auch von der Bibel inspirieren (Symbolbild)

Online-Auktion: Pastor versteigert Predigtthema

„Drei, zwei, eins … meins!“ – So lautet der Claim einer großen Online-Auktionsplattform. Nun können Bieter fantasievoll werden und dort ein Predigtthema ersteigern. Wie der dafür verantwortliche Pastor auf die Idee kam, hat er pro erklärt.

Ungewöhnliche A(u)ktion: Der evangelische Pastor der Hamburger Auferstehungskirche, Jonas Goebel, versteigert auf der Onlineplattform Ebay das Predigtthema für seinen Gottesdienst am 29. September. Doch was hat ihn dazu bewogen? „Ich suche Wege und Möglichkeiten, den Gottesdienst weniger als One-Man-Show von mir zu gestalten und dafür mehr digitale Beteiligung zu ermöglichen“, sagte er dem Christlichen Medienmagazin pro. Aktuell können Interessierte seine Predigten online bereits vor dem Sonntag „testlesen oder testhören“. So sei ihm schließlich die Idee zur Versteigerung gekommen.

„Ganz grob kann man sagen, dass ich versuche, ein bisschen mehr Teilhabe zwischen mir und den Gottesdienstbesuchern zu ermöglichen“, erklärte der Geistliche zudem dem Domradio. Es sei eine „Spaßidee“, zu sagen: „Warum nicht auch mal eine Predigt versteigern und mir vorschreiben lassen, worüber ich predigen soll?“ Das Vorhaben gehört zu einer größeren Aktion. In jedem Monat, der fünf Sonntage hat, soll es am fünften Sonntag ein Experiment geben. Die Auktion macht den Start.

„Broccoli wäre super“

Goebel setzt auf ein Predigtthema, das er nicht auf dem Schirm hat. „Je ungewöhnlicher es ist, desto besser. Deswegen hoffe ich eher auf keine biblische Geschichte oder keinen biblischen Text.“ Sonst sei die Wahrscheinlichkeit höher, dass er oder ein Kollege bereits zur Thematik gepredigt hat. „Broccoli wäre super, würde ich sagen“, fügte er laut Domradio hinzu. Gegenüber pro erklärte er weiter: „Von der Aktion an sich erhoffe ich mir einerseits Aufmerksamkeit für uns als Gemeinde und zugleich natürlich ein spannendes und mich herausforderndes Thema.“

Laut Ebay-Anzeige gibt es ein paar Einschränkungen: „Wir behalten uns vor, einen rassistischen, sexistischen, menschenverachtenden oder anderen einem Gottesdienst nicht angemessenen Themenvorschlag abzulehnen und die vollständige Summe zurückzuerstatten.“ Der Erlös fließt in die Kollekte des Gottesdienstes Ende September ein. Die Auktion läuft noch bis kommenden Sonntag 18 Uhr. An diesem Sonntagabend stand das Höchstgebot bei 100 Euro.

Von: Martina Blatt

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus