Kirchengemeinden, die einen Blog betreiben, Twitter- und Facebook-Aktionen starten oder Videos produzieren, sind bei der VELKD gefragt
Kirchengemeinden, die einen Blog betreiben, Twitter- und Facebook-Aktionen starten oder Videos produzieren, sind bei der VELKD gefragt

Lutherische Kirche sucht Medien-Talente

Die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) hat einen Medien-Wettbewerb ausgeschrieben. Bis zum Sommer können Kirchengemeinden Arbeiten aus den Bereichen Audio, Video oder Social Media einreichen.

Gemeinden oder andere kirchliche Gruppen, die zum Beispiel einen Blog oder ein spannendes Twitter-Projekt initiiert haben, können Preise in Höhe von 2.000, 1.000 und 500 Euro gewinnen. Erlaubt ist alles, was digitale Kommunikation betrifft. Die Projekte sollen zwischen Januar 2014 bis Juni 2015 durchgeführt worden und niedrigschwellige Angebote zur Kommunikation des Evangeliums sein. Weitere Bedingungen: Die Aktionen sollen kurz- bis mittelfristig angelegt sein, sich dialogisch an bestimmte Zielgruppen wenden sowie von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern gemeinsam verantwortet werden.

Ziel des Wettbewerbs ist es laut VELKD, die Arbeit von Kirchengemeinden oder kirchlichen Gruppen mit digitalen Medien darzustellen und bekannt zu machen. Die Preisverleihung soll im Rahmen der Generalsynode der VELKD vom 5. - 7. November 2015 in Bremen stattfinden. Bewerber können ihre Projekte digital bei der Pressestelle der Kirche einreichen. (pro)

Von: al

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus