Beim Bibelwissen konnten besonders evangelikale Christen punkten

Beim Bibelwissen konnten besonders evangelikale Christen punkten

Atheisten wissen mehr über Religion als Christen

Die Christen in den USA sind nicht diejenigen, die sich mit dem Thema Religion am besten auskennen. Bei ihrer eigenen schneiden sie zwar gut ab, wenn es jedoch um das Thema im Allgemeinen geht, liegen Atheisten und Agnostiker auf den Plätzen vor ihnen, zeigt eine Studie.

Juden, Atheisten und Agnostiker wissen in den USA am meisten über Religion. Das fand eine Studie des Pew-Research-Centers heraus. 11.000 erwachsene Amerikaner mussten 32 Multiple-Choice-Fragen rund um das Thema Religion beantworten. Es ging zum Beispiel um die Bibel, das Christentum, die Weltreligionen und Religion im öffentlichen Leben. Amerikaner jüdischen Glaubens konnten durchschnittlich 18,7 Fragen richtig beantworten, Atheisten 17,9 und Agnostiker 17. Protestanten und Katholiken wussten über 14 Fragen von 32 Bescheid. Unter den Protestanten ordnete die Studie auch die Evangelikalen ein. Diese wussten durchschnittlich 15,5 Fragen richtig zu beantworten.

Die Studie ergab, dass insgesamt acht von zehn Amerikanern die Bedeutung des Osterfestes kennen. Etwa sechs von zehn Befragten wussten außerdem, dass Ramadan der islamische Fastenmonat und Mekka die heilige Stadt des Islam ist. Nur ein Viertel aller Amerikaner wusste aber, dass Rosch Haschana das jüdische Neujahrsfest ist. Nur drei von zehn ordneten den jüdischen Sabbat richtig ein und wussten, dass er freitags beginnt.

Beim Christentum und der Bibel kennen sich die Evangelikalen und die Mormonen am besten aus. Von sieben Fragen zu dem Themenbereich beantworteten die Evangelikalen durchschnittlich 5,2 Fragen richtig und die Mormonen 5,1 Fragen.

Von: Swanhild Zacharias

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus