Promi-Interviewer: „Alle suchen den Sinn des Lebens“

Mutter Teresa, Johnny Cash, Thomas Gottschalk, Peter Maffay, Berti Vogts – das ist nur eine kleine Liste der Prominenten, die der Theologe und Autor Günther Klempnauer interviewte. Immer ging es dabei um den Glauben, manchmal wurde Seelsorge daraus.

Der Theologe, Religionspädagoge und Autor Günther Klempnauer ist der Evangelikale, der zahlreiche Prominente aus verschiedenen Bereichen wie Politik, Sport und Unterhaltungsbranche zu ihrem Glauben befragt hat. Daraus sind erstaunlich offene Bekenntnisse entstanden.

Klempnauers Erkenntnis aus den Gesprächen ist: Alle suchen nach einer befriedigenden Antwort auf die Sinn- und Gottesfrage. Im März feierte Klempnauer seinen 80. Geburtstag. Im Interview mit pro erzählte er spannende Geschichten von den Momenten, in denen Fernsehkameras aus sind. Dann sei Gott nicht tabu. Zahlreiche Prominente seien auf der Suche nach dem Sinn des Lebens.

Lesen Sie das ganze Interview mit Günther Klempnauer in der neuen Ausgabe des Christlichen Medienmagazins pro. Dieses können Sie kostenlos und unverbindlich unter der Telefonnummer 06441-915151, via E-Mail an info@pro-medienmagazin.de oder hier online bestellen.

Von: ms/js

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus