CDU-Vortragsreihe zur "Kultur der Verantwortung"

Was bedeutet der Begriff "Verantwortung vor Gott und den Menschen" für uns heute? Dieser Frage wollen bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Religion, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft in einer Vortragsreihe der CDU-Landtagsfraktion des Landes Hessen nachgehen.

Initiator der Reihe ist der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Christean Wagner. "Die Debatte um die Bedeutung von Verantwortung für unser Gemeinwesen ist heute aktueller denn je", so Wagner.

Die vorherige Veranstaltungsreihe der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag "Was uns leitet - Eckpfeiler einer bürgerlichen Kultur" sei auf so großes Interesse und "großartige Resonanz" gestoßen, dass sich die Verantwortlichen dazu entschlossen hätten, sie in diesem und in den kommenden zwei Jahren fortzuführen. Unter dem Titel "Was uns leitet - Eine Kultur der Verantwortung" lädt die Fraktion zu acht Vorträgen im Hessischen Landtag in Wiesbaden ein, die laut Wagner "den Weg des öffentlichen Diskurses" fortsetzen.

"Debatte um Verantwortung aktueller denn je"

Wagner merkt in der Einladung zur Vortragsreihe an: "Die Frage nach der Verantwortung stellt sich täglich in den unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens: angefangen vom ganz privaten Umfeld in der Familie und im beruflichen Alltag bis hin zu Politik und Wirtschaft. Jeder von uns trägt Verantwortung", so der Politiker. "Verantwortung vor Gott und den Menschen" - daran erinnere bereits die Präambel des deutschen Grundgesetzes. "Die Debatte um die Bedeutung von Verantwortung für unsere Gemeinwesen ist heute aktueller denn je. Bedauerlicherweise sinkt nämlich die Bereitschaft zur Übernahme gesellschaftlichen Engagements."

Die CDU Hessen habe "hochkarätige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Religion und Medien" gewinnen können, die das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten könnten, so Wagner. "Sie werden darlegen, wo aus ihrer Sicht die Kultur der Verantwortung liegt: ob beim Umgang mit der Schöpfung und der Stellung der Wissenschaft, dem Respekt vor den zukünftigen Generationen und dem nachhaltigen Wirtschaften am Standort Deutschland oder der Verantwortung von Staat, Gesellschaft und Medien."

Unter den Referenten sind der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber, der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen und Vorstandsmitglied des Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft, Kurt Biedenkopf, Michael Wolffsohn von der Universität der Bundeswehr und Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen Bank.

Den Anfang macht am 16. September Udo Di Fabio, Richter des Bundesverfassungsgerichts, mit einem Vortrag zum Thema "Vor Gott und den Menschen - Die Bedeutung der Verantwortung in Staat und Gesellschaft". (PRO)

Von: js

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus