Amerikaner sitzen fast 5 Monate im Jahr vor dem Bildschirm

W e t z l a r (PRO) – US-Amerikaner haben im vergangenen Jahr rund zehn Stunden täglich mit Medien verbracht. Diese Zahlen veröffentlichte die amerikanische Statistikbehörde U.S. Census. Experten schätzen, dass der Medienkonsum in den kommenden Jahren weiter ansteigen wird.

Auf ein Jahr umgerechnet, setzen sich die Menschen in den USA rund 3.499 Stunden lang, also fast fünf Monate des Jahres, den Medien aus. Nach Schätzungen werden es im Jahr 2007 etwa 3.518 und im Jahr 2009 bereits 3.555 Stunden sein.

Knapp die Hälfte der Medienzeit wird vor dem Fernseher verbracht. Die restliche Zeit verteilt sich auf Rundfunk, Internetnutzung, und Zeitung Lesen. Mit 190 Stunden pro Jahr hat erstmals die Internetnutzung in den USA das Zeitung Lesen (175 Stunden) überholt.

Mediennutzung in Deutschland

Bei der Fernsehnutzung liegen die Amerikaner mit 4,5 Stunden pro Tag weltweit an der Spitze. Laut Statistik von ARD und ZDF aus dem Jahr 2005 sitzen die Deutschen täglich 3,5 Stunden vor der Glotze. Auch hier lässt sich in den vergangenen Jahren eine Steigerung bei der Fernsehnutzung der Erwachsenen feststellen. Ein Drittel der Fernsehzuschauer gehört mit einer durchschnittlichen täglichen Fernsehdauer von 6,5 Stunden zu der Gruppe der Vielseher. Zu dieser Gruppe zählen hauptsächlich Personen, die über 50 Jahre alt sind. Neben dem Alter ist laut ARD/ZDF das soziale Umfeld für den Fernsehkonsum von erheblicher Bedeutung. So schauen Arbeitslose, Alleinstehende und gering Gebildete mehr Fernsehen, als Vollzeit-Berufstätige mit gehobener Bildung.

Die durchschnittlichen Fernsehzeiten von Kindern zwischen 3 und 13 Jahren sind nur leicht gestiegen von 92 Minuten im Jahr 2002 auf 99 Minuten im Jahr 2005.

Von: pro

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus