US-Pastor Warren: "Deutschland braucht eine zweite Reformation!"

B r e m e n (PRO) - "Kirchen und Gemeinden in Deutschland brauchen eine zweite Reformation. Dabei müssen gerade Christen ihre Glaubwürdigkeit durch Taten und Benehmen bezeugen." Das sagte der Pastor der US-amerikanischen Saddleback Church in Lake Forest (Kalifornien/USA), Rick Warren, am Mittwoch auf dem Willow Creek-Leitungskongress in Bremen.

Die Reformation Martin Luthers vor 500 Jahren in Deutschland habe die Lehre der Kirche grundlegend erneuert und den christlichen Glauben neu definiert, so Warren. "Doch heute ist es das Problem vieler Gemeinden, dass es zu viele Gläubige gibt, aber zu wenige Täter des Wortes." Beides gehöre laut der Bibel und dem christlichen Bekenntnis jedoch untrennbar zusammen.

Warren: "Die Reformation beginnt mit persönlicher Lebensveränderung"

Warren ist einer der bekanntesten und einflussreichsten Pastoren der Vereinigten Staaten von Amerika und Autor des Bestsellers "Leben mit Vision", der in den vergangenen Jahren weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkauft wurde. Rick Warren ist einer der Referenten auf dem Willow Creek Leitungskongress, der vom 8. bis 11. November im AWD-Dome in Bremen stattfindet. Motto des Kongresses, an dem rund 5.500 Mitarbeiter aus Kirchen und Gemeinden teilnehmen, ist "Geistlich leiten – auf klarem Kurs".

Rick Warren rief die Teilnehmer des von ihm gehaltenen Seminars "Lebensverändernd Predigen" auf, als "Brückenbauer" in ihren Gemeinden Menschen die Lehre der Bibel zu vermitteln. "Pastoren und Pfarrer müssen in Predigten eine Brücke zwischen dem alten Text der Bibel und der heutigen Zeit bauen. Denn die Bibel ist kein Geschichtsbuch, sondern ein Handbuch zum Leben", so Warren.

Eine "neue Reformation" in Kirchen und Gemeinden beginne mit der persönlichen Lebensveränderung. "Christen müssen zuerst ihre Beziehung zu Gott ins Reine bringen", so Warren. Dieser Erneuerung müsse eine "Veränderung der Beziehungen" folgen. Dazu gehöre der Grundsatz, "nicht schlecht übereinander, sondern miteinander zu reden". Diese Veränderungen seien die Grundlage für eine "neue Reformation" und das Wachstum jeder Gemeinde.

Leitungskongress in Bremen – Übertragungen nach Österreich und in die Schweiz

Der Willow Creek-Kongress findet vom 8. bis 11. November 2006 unter dem Motto "Geistlich leiten – auf klarem Kurs" in Bremen statt. Rund 5.500 Christen haben sich zu dem Kongress im Bremer AWD-Dome angemeldet. Zudem wird die Veranstaltung live nach Winterthur (Schweiz) und Linz (Österreich) übertragen. Unter den Referenten ist auch der Pastor der Willow Creek Community Church in South Barrington bei Chicago, Bill Hybels. Aus Deutschland nimmt der Theologieprofessor Michael Herbst von der Universität Greifswald als Referent teil.

Der Kongress ist konfessionsübergreifend und richtet sich an Personen, die in Kirchen und christlichen Gemeinden Leitungs- und Führungsverantwortung auf unterschiedlichen Ebenen wahrnehmen.

Der Kongress wird veranstaltet von Willow Creek Deutschland (www.willowcreek.de), einem Zweig der Internationalen Willow Creek Association. Willow Creek Deutschland mit Sitz in Gießen arbeitet seit elf Jahren und sieht seine Aufgabe darin, bestehende Kirchen und christliche Gemeinden in unserem Land durch Kongresse, Literatur und Arbeitsmaterial sowie weiterführende Trainings- und Beratungsangebote zu unterstützen.

Willow Creek Community Church

Die Gemeinde Willow Creek mit Sitz in South Barrington bei Chicago (USA) wurde im Jahr 1975 von Pastor Bill Hybels gegründet. Seine Absicht ist es bis heute, Menschen mit dem Evangelium zu erreichen, die nicht in die Kirche gehen. Heute besuchen rund 20.000 Menschen die Gottesdienste der Gemeinde. Bill Hybels, der bereits auf zahlreichen Willow Creek-Kongressen gesprochen hat, ist es ein großes Anliegen, Christen in Leitungspositionen ihrer Gemeinden zu fördern, damit sie sich für den Aufbau ihrer Gemeinde einsetzen können. Aus der Willow Creek Gemeinde in den USA sind rund 50 Mitarbeiter auf dem Leitungskongress als Mitwirkende dabei. Der letzte Leitungskongress fand im vergangenen Jahr mit mehr als 11.000 Teilnehmern in Stuttgart statt. Weitere Informationen: www.willowcreek.de

Von: Andreas Dippel

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus