Die Bibel in Lego - Amerikaner baut Geschichten nach

S a c r a m e n t o / R o m (KEP) - Von der Schöpfung der Welt über die Propheten bis hin zum Leben Jesu - fast die ganze Bibel hat ein Amerikaner mit Lego-Bausteinen nachgestellt. Er hat die Szenen abfotografiert und ins Internet gestellt - der Vatikan zeigte sich wenig erfreut, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Wie Gott Adam den Odem einbläst, wie Mose im Nil ausgesetzt wird oder die Kämpfe mit den Philistern, Brendan Powell Smith aus Kalifornien hat die Geschichten der Bibel liebevoll mit Lego-Figuren nacherzählt. Unter jedem Foto steht der entsprechende Bibelvers, manchmal kommen die Figuren mittels Sprechblasen auch selbst zu Wort. Und auch das Leben Jesu findet sich in der Bildergeschichte mit den Spielzeugfiguren. "Ist das Gotteslästerung oder zeitgemäße Glaubensvermittlung? Darf man das?", fragte die "Bild" am Montag.

Der 32-jährige Smith, der als Webdesigner arbeitet, hat bereits umgerechnet über 10.000 Euro für sein Projekt ausgegeben, berichtet die Zeitung. Seit zwei Jahren arbeitet er an seiner privaten Online-Bibel. Der studierte Religionsgeschichtler hat mittlerweile 212 Geschichten aus dem Alten und dem Neuen Testament nachgestellt. Auf über 2.537 Fotos ist sein Werk unter www.thebricktestament.com zu bewundern.

Die US-Erzdiözese von Cincinnati war von dem Werk begeistert, so die "Bild", und sie legte allen Katholiken ans Herz, die Seite zu besuchen. Die Fotos entbehren nicht einer gewissen Komik, sie sind aber mit sehr viel Liebe gemacht und halten sich genau an den Bibeltext.

Auf Nachfrage der "Bild" hieß es im Vatikan, Papst Benedikt XVI. beobachte das Projekt mit großer Skepsis. Eine Audienz für den Lego-Baumeister sei jedenfalls nicht möglich. Der Chef einer Vatikan-Informations-Agentur, Bernardo Cervellera, sagte: "Die Würde des Wortes Gottes muss gewahrt bleiben.“ Dazu taugten die Lego-Szenen nicht.

Der christliche Lego-Fan Powell will jedoch nicht aufhören. Als nächstes möchte er die Apokalypse darstellen. Nur vom Koran lässt er die Finger: "Das ist mir zu gefährlich."


Sehen Sie im Folgenden eine Auswahl der Szenen von www.thebricktestament.com

<break>

Gott entnimmt Adam eine Rippe.

<break>

Mose erhält die Gesetzestafeln

<break>

Die Kreuzigung Jesu

Von: Jörn Schumacher

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus