Christlicher US-Sender ab Ostern 2006 in deutscher Sprache

D a l l a s (KEP) – Das christliche US-Medienunternehmen "Daystar Television Network" gründet einen weiteren christlichen Fernsehsender in deutscher Sprache. Der überwiegende Teil des Programms für "Daystar Deutschland" wird aus dem US-Programm übernommen und komplett synchronisiert auf Deutsch ausgestrahlt.

Marcus Lamb ist der Präsident und Gründer von "Daystar Television Network". Gemeinsam mit seiner Frau Joni moderiert er die tägliche Show "Celebration".

"Daystar Deutschland" will sein deutsches Programm über Astra digital ausstrahlen. Das "Daystar Television Network" ist das zweitgrößte christliche TV-Netzwerk auf der Welt. In den USA erreicht der Sender mehr als 43 Millionen Haushalte. Weltweit strahlt Daystar sein Programm via acht Satelliten in 200 Ländern aus. "Daystar Television Deutschland" wird der erste christliche Fernsehsender sein, der seine US-Programme voll synchronisiert in deutscher Sprache anbietet.

Seit Oktober 2002 existiert bereits der christliche Fernsehsender "Bibel-TV", der ebenfalls über Astra digital zu empfangen ist und ein 24-stündiges christliches Programm ausstrahlt. Im Januar 2006 startet zudem der Sender "BW family", der ein familien- und werteorientiertes Programm senden will.


Kommentar: Bereits jetzt zeichnet sich übrigens die hohe Qualität des US-Senders "Daystar" ab. Auf der deutschen Internetseite sind Ankündigungen zu lesen wie: "Uhr Daystar Phasen 24 Stunden proTag. Genießen Sie, über dem Internet zu strömen und genießen Sie die virtuelle Bibel, die für Sie beim Strömen vorhanden ist." Weitere Kostporben der Übersetzungskunst: www.daystar.com.

Von: KEP

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus