Foto: PRO

Das christliche Medienmagazin

„Germany’s Next Topmodel“-Gewinnerin: „Habe Gott alles zu verdanken“

Die gläubige Christin Toni Loba hat die Castingshow „Germany's Next Topmodel“ gewonnen. Direkt nach ihrem Sieg sang sie ein Gospellied und sagte, dass Gott die ganze Zeit an ihrer Seite war.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Toni Loba ist das neue „Germany's Next Topmodel“ Foto: toni.topmodel.2018, instagram / Screenshot pro
Toni Loba ist das neue „Germany’s Next Topmodel“

„Himmlisch schön“ ist nur eine von vielen Schlagzeilen: Toni Loba – privat Oluwatoniloba Dreher-Adenuga – ist die strahlende Siegerin von „Germany’s Next Topmodel“ (GNTM). In der mittlerweile 13. Staffel der Castingshow setzte sich die Stuttgarterin im Finale am Donnerstagabend gegen drei andere Kandidatinnen durch. „Ich weiß, dass ich alles Gott zu verdanken habe“, erklärte sie nach der Sendung auf der Bühne.

Mit Freunden und Familie, die auf die Bühne gestürmt waren, sang sie den christlichen Gospel: „We Give You Glory, Lord, As We Honor You” – „Wir geben Dir die Ehre, Herr, indem wir Dich ehren“. Von einer ProSieben-Redakteurin gefragt, inwiefern Gott sie bis zu diesem Punkt gebracht habt, sagte die 18-Jährige: „Gott war von Anfang an an meiner Seite.“ Schon als sie sich für die Sendung anmeldete und auch am Castingtag habe sie gewusst, „dass der Herr bei mir ist“.

Die GNTM-Gewinnerin erklärte, wie Gott sie auf ihrem Weg begleitet habe: „Er hat mich nie enttäuscht, er hat mich nie liegen gelassen. Er hat mich immer bestärkt und immer beschützt, und soweit gebracht, wie ich heute gekommen bin.“

„Ihr könnt alles schaffen mit Gottes Kraft“

Weiter ermutigte sie die Zuschauer und sprach direkt in die Kamera: „Wenn Leute nicht an euch glauben, wenn ihr nicht an euch glaubt oder wenn irgendwelche Leute sagen, dass ihr etwas seid, was ihr nicht seid, glaubt an euch, habt Vertrauen in euch, denn ihr könnt alles schaffen mit Gottes Kraft und mit eurer Kraft – in Jesu Namen. Amen.“

Vor ihrem Einzug ins Finale war sie vergangene Woche in der Sendung zu sehen, wie sie vor einem Fotoshooting ihre Konkurrentinnen zu einem gemeinsamen Gebet versammelte. Darin bat sie Gott um Gesundheit, Freude und Selbstbewusstsein im Wettkampf. „Es ist sehr wichtig für mich mit den Mädchen zu beten, weil ich dadurch das, was mir Kraft gibt, auch ihnen mitgeben kann, auch wenn sie nicht so glauben, wie ich glaube“, sagte die Christin.

Im Interview von pro erklärte Loba im April: „Gott ist für mich alles, weil er mich erschaffen hat und mir mein Leben lang treu geblieben ist. In allem habe ich Zuflucht und Kraft in ihm gefunden, als ich sie brauchte.“ Sie habe seit Jahren gemerkt, dass sie „nichts ohne die Hand Gottes, die mich leitet, machen kann“. Er beschütze, unterstütze und segne sie jeden Tag.

Von: Martina Blatt

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell