Das christliche Medienmagazin

Gegenwehr: Brigade Babylon gegen ISIS-Terror

Im Irak verfolgt die islamistische Terrororganisation ISIS systematisch Christen. Nun regt sich bewaffneter Widerstand.
Von PRO
Die Babylon Brigade wehrt sich im Irak gegen den ISIS-Terror

Foto: Oleg Zabielin|Fotolia

Die Babylon Brigade wehrt sich im Irak gegen den ISIS-Terror

Die „Brigade Babylon“, eine christliche Miliz, wehrt sich im Irak gegen die Verfolgung von Glaubensgenossen durch die islamistische Terrororganisation ISIS (die sich nun selbst IS nennt für „Islamischer Staat“). Die Welt berichtet am Dienstag, dass die etwa 2.500 Mann starke Miliz eng mit schiitischen Einheiten kooperiert, die bislang keine nennenswerten Erfolge gegen die Islamisten erringen konnten.
Bis zum Jahr 2003 lebten nach Angaben der Zeitung rund 1,6 Millionen Christen im Irak. Nach dem Sturz von Diktator Saddam Hussein durch die USA sank die Zahl der Christen durch Verfolgung und Auswanderung auf aktuell rund 200.000. Die Mehrheit der im Land verbliebenen Christen sei nach Dora, einem Stadtteil der Hauptstadt Bagdad, geflüchtet. Dort werden die Christen in Schulen und Unterkünften von der Babylon Brigade beschützt.

Gezielte Vertreibung von Christen

Der Kommandeur der Miliz, Ryan al-Kaldeny, erklärte gegenüber der Welt: „Diese Terroristen wollen nicht nur die Regierung in Bagdad stürzen, sie haben es besonders auf Christen abgesehen.“ Nach Auffassung al-Kaldenys verfolge ISIS eine „gezielte Vertreibungspolitik“. ISIS-Terroristen hatten nach Angaben der Zeitung rund 25.000 Christen aus Mossul vertrieben. Die Babylon Brigade will nun zusammen mit der irakischen Armee die Stadt angreifen und zurückerobern und ein „normales Leben für Muslime und Christen herstellen“. Wann die Offensive stattfinden soll, geht aus dem Artikel allerdings nicht hervor. Gegenüber der Welt erklärte al-Kaldeny, man werde dem Exodus der Christen nicht tatenlos zusehen. „Die Vertreibung der Christen ist ein abscheuliches Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Das werde man nicht tolerieren. (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen