Das christliche Medienmagazin

Fußballtrainer Mourinho: „Ich bete jeden Tag“

Der portugiesische Trainer José Mourinho hat in einem Interview über seinen christlichen Glauben und sein regelmäßiges Gebet gesprochen. Er gehe aber nie in die Kirche, um mit Gott über Fußball zu sprechen.
Von PRO
Seit 2013 trainiert Mourinho wieder den FC Chelsea, zuvor war er unter anderem für Real Madrid und Inter Mailand tätig
Seit 2013 trainiert Mourinho wieder den FC Chelsea, zuvor war er unter anderem für Real Madrid und Inter Mailand tätig
Der Fußballtrainer des FC Chelsea und gläubige Katholik, José Mourinho, sagte in einem der britischen Zeitung The Telegraph: „Ich glaube ganz klar. Jeden Tag bete ich. Jeden Tag rede ich mit Ihm.“ Bereits in einem früheren BBC-Interview sagte der Portugiese: „Ich bete viel. Ich bin Katholik. Ich glaube an Gott.“ Der 52-Jährige bete für seine Kinder, seine Ehefrau und für meine Eltern wie auch „für Zufriedenheit und ein gutes Familienleben“. Eins schließt er aus dem Gebet aus: „Aber ich kann wirklich sagen, dass ich nie in die Kirche gehe, um mit Ihm über Fußball zu sprechen. Nie!“ Wenn er in seiner Heimat Portugal ist, gehe er „immer“ in die Kirche, sonst aber nicht jede Woche. Mit seiner Frau unterstützt Mourinho ein katholisches Essensprogramm in seinem Geburtsort Setúbal. Dies unterstützten er und seine Frau aber nicht wegen des Images. „Wir tun es, weil wir es können, und wir wollen, dass unser Sohn und unsere Tochter verstehen, wie privilegiert wir sind, und dass andere Menschen Unterstützung brauchen.“ (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/reinhold-yabo-erst-jesus-dann-fussball-90975/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/katars-botschafter-antwortet-auf-hubers-wm-kritik-91662/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/koenigin-der-bretter-91547/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen