Das christliche Medienmagazin

Für Autofahrer: “Gott hat Zeit” am Hermsdorfer Kreuz

H e r m s d o r f (PRO) - Mit einer ungewöhnlichen Plakataktion macht der Lüdenscheider Verein "Gott.net" und der Christliche Medienverbund KEP (Wetzlar) seit diesem Wochenende auf die christliche Botschaft aufmerksam. Ein 224 Quadratmeter großes Plakat am Hermsdorfer Kreuz zeigt eine große schwarze Uhr auf weißem Untergrund. Auf dem Zifferblatt steht: "Ich habe Zeit für dich. – Gott"
Von PRO

“Die Botschaft der Bibel sollte überall verbreitet werden und gilt allen Menschen. Auch Autofahrern, die oft keine Zeit haben. Gott aber hat für alle Menschen Zeit”, sagt Dieter Kohl vom Verein “Gott.net”. Zur Herstellung des Plakats wurde eine LKW-Plane verwendet, die mit einer besonderen Aufhängung am 36 Meter großen Turm befestigt wurde. Innerhalb eines Monats wird das Autobahnkreuz am Schnittpunkt der Autobahnen A9/A4 von 2,5 Millionen Autofahrern befahren.

Die Ideen des Vereins sind mehrfach preisgekrönt. So erhielten die Macher in einem Wettbewerb mit dem Plakat “Werte brauchen Gott” den Zuschlag zu einer Werbekampagne der Berliner Kirchen zum Erhalt des Religionsunterrichts. Im Sommer 2005 erhielt “Gott.net” auf dem Kirchentag einen Sonderpreis beim Wettbewerb “Fantasie des Glaubens”, 2004 wurde das Plakat “Wir müssen miteinander reden – Gott” mit Silber in der Kategorie “Kultur” beim Deutschen Plakat Grand-Prix der Werbewirtschaft ausgezeichnet.

Der Verein wurde im November 2002 gegründet. Den Vorstand bilden die evangelische Pfarrerin Monika Deitenbeck-Goseberg (Lüdenscheid), der katholische Dechant Johannes Broxtermann (Lüdenscheid) und der freikirchliche Journalist Stephan Volke (Marburg). Die Plakataktionen werden durch private Spender finanziert. Interessierte Betrachter können auf der Homepage www.gott.net Informationen über Gott finden und sollen dort erfahren, wer und was hinter den Sprüchen auf den Plakaten steckt. Die Kosten der Plakataktion am Hermsdorfer Kreuz wurden zu einem großen Teil vom Christlichen Medienverbund KEP (Wetzlar) finanziert. Der Rest wird von Einzelspendern aufgebracht.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen