Das christliche Medienmagazin

Fliege bei “Help TV” nur noch in Wiederholungen

Der ehemalige TV-Pfarrer und ARD-Talker Jürgen Fliege ist mit seinem Konzept vom eigenen Anruf-Sender zunächst einmal gescheitert. Seine Beratungsshow, die mehrere Monate im Spartensender "Help TV" lief, soll allerdings auf Regionalsender ausgedehnt werden, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ).
Von PRO

Der bekannte evangelische Pfarrer, der fast zwölf Jahre in der ARD mit seinen Gästen über Gott und die Welt sowie über Naturheilkunde, Geistheilungen, Esoterik, Astrologie und alternative Heilmethoden sprach, musste seine Sendung 2005 einstellen. Von November 2006 an bot er beim Satellitensender “Help TV” eine fünfstündige Show namens “Flieges Welt” an. Der Sender finanziert sich durch Anrufer, die Hilfe bei Krankheiten, psychischen Probleme, Rechtsfragen, Finanzen, Ernährung, Esoterik oder “Tierpsychologie” wünschen. “Help TV” ist laut firmeneigenem Slogan “der Sender, der die Antwort kennt”.

“Flieges Welt” wurde zunächst über Satellit ausgestrahlt. Da die Kosten für die Übertragung jedoch nicht mehr gedeckt werden konnten, wird die Sendung seit Dezember 2007 nur noch in Wiederholungen jeden Tag eine Stunde lang als Livestream über das Internet verbreitet und von diversen Partnersendern über Satellit ausgestrahlt. Laut dem Bericht der SZ sieht Fliege den Grund für das Aus beim Missverhältnis von Kosten und Zuschauerinteresse. Mehr als 500.000 Euro habe man jährlich für die Satellitenverbreitung gezahlt. Die Zuschauer hätten den Sender jedoch nicht gefunden.

“Help TV” hat in 14 Monaten 1.500 Stunden Sendematerial angesammelt, sagte der Chef von “Help TV”, Peter Pohl, laut der SZ. Er will weiter mit Fliege kooperieren. “Wir berappeln uns ein bisschen”, so Pohl.

Keine Zusammenarbeit mit Bibel TV – “Die sind mir zu fundamentalistisch”

Auch der baden-württembergische Sender “BW Family” sendet Flieges Beratungsstunden täglich. Bald soll auch ein Spartensender in Nordrhein-Westfalen folgen. “Es gibt Gespräche, die ganz gut aussehen”, sagte Fliege. Auch Sender in anderen Bundesländern sollen angesprochen werden.

Das Konzept sieht vor, dass Fliege wieder Moderator und Produzent zugleich ist. “Wir machen eine Sendung und verticken sie.” In Bezug auf mittelständische Unternehmen sagt er: “Ich kann Werbung sehr preiswert verkaufen.” Beim Hamburger “Bibel TV” wird Fliege jedoch nicht senden, erklärt er. “Die wollen mich nicht, und ich will die nicht. Das ist mir zu fundamentalistisch dort.”

Im Juni letzten Jahres hatte Fliege angekündigt, einen eigenen Sender betreiben zu wollen und dafür den Spartensender “Help TV” in “Fliege TV” umzuwandeln.

Fliege ist unter vielen Christen umstritten. Der Pfarrer hatte etwa in seinem Buch “Die Ordnung des Lebens” geschrieben: “Es gibt keinen wahren einzigen Gott und keinen einzig wahren Glauben!” Die Zeit sei gekommen, von der Predigt vom Sühneopfer Christi Abschied zu nehmen. Gott bezeichnete er als “den alten Gangster da oben” oder “den Gauner da oben”. (PRO)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen