Das christliche Medienmagazin

Film über Maria Magdalena kommt 2017

Die Macher vom Kinohit „The King‘s Speech“ planen einen Verfilmung der biblischen Figur der Maria Magdalena. Regie führen wird der Brite Garth Davis.
Von PRO
Hollywood plant einen nächsten Bibelfilm. Diesmal soll es um Maria Magdalena gehen.

Foto: The Yorck Project/Wikipedia

Hollywood plant einen nächsten Bibelfilm. Diesmal soll es um Maria Magdalena gehen.
Der Film werde eine Zusammenarbeit von den Produktionsfirmen See-Saw, die bereits „The King‘s Speech“ drehten, und Universal sein, berichtet das Onlinemagazin Deadline.com. Die Dreharbeiten sollen bereits in diesem Sommer starten. „Maria Magdalena ist ein starker Charakter, der einzigartig war zu ihrer Zeit. Ihre Geschichte wird den Zuschauern die Möglichkeit geben, die kulturellen Turbulenzen, menschlichen Leidenschaften und die frommen Glaubensweisen zu erfahren, die in der modernen Geschichte so viel in Bewegung gesetzt haben“, sagte Peter Kujawski von Universal. Die Geschichte von Maria Magdalenas Leben und ihr Vermächtnis seien filmisch noch nicht vollständig ausgeschöpft, sagte Emile Sherman von See-Saw. Die Filmbiografie soll im kommenden Jahr Premiere feiern und anschließend weltweit in den Kinos zu sehen sein.Wie das US-Branchenblatt „Variety“ berichtet, möchte Garth die Hauptrolle in dem Biopic mit der amerikanischen Schauspielerin Rooney Mara (30, „Verblendung“, „Carol“) besetzen. Die Jesus-Jüngerin sei eine der am meisten missverstandenen Frauen der Bibelgeschichte gewesen, sagte der Regisseur. Mara sei die perfekte Darstellerin für diese komplexe Figur. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/film/detailansicht/aktuell/das-ist-der-trailer-zum-bibel-epos-auferstanden-94810/
https://www.pro-medienmagazin.de/film/detailansicht/aktuell/brandneu-im-kino-das-brandneue-testament-94290/
https://www.pro-medienmagazin.de/film/detailansicht/aktuell/franziskus-spielfilm-startet-auf-italienischen-leinwaenden-94237/
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen