Das christliche Medienmagazin

Falks Erfolgsgeschichte: “10 Gebote” auf dem Dresdener Kirchentag

Der Erfolg des Pop-Oratoriums "Die 10 Gebote" zieht weite Kreise. Nach der erfolgreichen Premiere der Dieter-Falk-Produktion in Dortmund im Januar suchen die Macher nun Sängerinnen und Sänger, die an der Aufführung im Rahmen des 33. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dresden 2011 mitwirken. Die dortige Aufführung findet am 4. Juni im Rudolf-Harbig-Stadion statt.


Von PRO

Foto: Creative Kirche Witten

Weil der Andrang bei der Premiere in Dortmund so groß war, öffneten die Veranstalter bereits die Generalprobe für Zuschauer. Damals kündigte der ehemalige "Popstars"-Juror und Musikproduzent Dieter Falk an, die "Zehn Gebote" könnten auch in anderen Städten aufgeführt werden. Das Oratorium erzählt die biblische Geschichte von Mose, der von Gott dazu auserwählt wird, das Volk Israel aus der ägyptischen Knechtschaft ins verheißene Land zu führen.

"Grenzüberschreitendes Projekt
"

Das Pop-Oratorium überschreitet Grenzen zwischen moderner und traditioneller Chormusik und eignet sich für Mitglieder von Kirchenchören, Pop- und Gospelchören, Jugendchören genauso wie für einzelne Sängerinnen und Sänger", heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschen Evangelischen Kirchentages.



Ab sofort werden Mitwirkende gesucht, die Spaß daran haben, das Stück im eigenen Chor einzustudieren und im Vorfeld an einer der vier Regionalproben in Dresden, Dessau, Chemnitz und Erfurt teilzunehmen. Für Sängerinnen und Sänger, die nicht im eigenen Chor proben können, wird es einen speziellen Workshop in Leipzig geben. Voraussetzung für die Mitwirkung ist eine Anmeldung im Internet unter www.kirchentag.de/10gebote. Die Veranstaltung in Dresden findet in Kooperation des 33. Deutschen Evangelischen Kirchentages Dresden mit der Creativen Kirche Witten statt.



Die Creative Kirche ist eine musikmissionarische Bewegung, die aus der Jugendarbeit des Evangelischen Kirchenkreises Hattingen-Witten hervorgegangen ist und deren Angebote inzwischen alle Generationen erreichen. Mittlerweile ist die Creative Kirche zu einem bundesweiten Ideen- und Impulsgeber für Gemeinden, Kirchenkreise und Landeskirchen geworden.

Deutsche Top-20-Erfolge

Produzent Dieter Falk, studierte Jazz und Schulmusik an der Musikhochschule Köln. Seine ersten Soloplatten "One Time" und "Instrumental Journey", auf denen er Kirchenchoräle präsentierte, erschienen 1985. Ab 1990 wurde Falk Produzent der Gruppe "Pur", mit denen er mehrmals die Spitzenposition der deutschen Verkaufslisten erreichte, unter anderem auch mit dem Album "Abenteuerland". Daneben produzierte er den deutschen Top-20-Erfolg "One to make her happy".



Mit seinen Musikprojekten konnte Falk über 50 Platin- und Goldene Schallplatten, für mehr als 20 Millionen verkaufte Tonträger, gewinnen. Als Solo-Künstler gelang Falk mit der swingenden Vertonung bekannter Paul Gerhardt-Choräle ein Neuanfang. Glaube und Kirche sind dem Protestanten wichtig. Trotz aller Liebe zu Gott und der Kirche will er mit seinen Werken niemanden bekehren: "Ich bin kein Holzhammer-Missionar", erklärte der Christ im Interview mit pro. "Das Oratorium ist für mich eine gute Geschichte, die nicht missionarisch sein muss. ‘Die Zehn Gebote’ bietet alles, was eine gute Geschichte bieten muss: Action, einen tollen Handlungsverlauf, Liebesgeschichten – die kleine zwischen Moses und Zipporah und die große zwischen Gott und seinem Volk. All das hat natürlich auch eine Message, nämlich die Zehn Gebote, die Grundlage für viele Verfassungen unserer westlichen Welt." (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen