Das christliche Medienmagazin

“Faktor C”: Magazin von CiW in neuem Design

W u p p e r t a l (PRO) - Der Verband Christen in der Wirtschaft e.V. (CiW) hat sein Magazin "Christ & Wirtschaft" neu konzipiert und gestaltet. Auch der Name hat sich geändert: "Faktor C – Das christliche Wirtschaftsmagazin" lautet der neue Titel.
Von PRO

“Wir wollen auf zeitgemäße Art für mehr christliche Werte in der Wirtschaft werben und auch dem christlichen Glauben fern stehende Menschen besser erreichen”, erläuterte CiW-Geschäftsführer Andreas Schnabel die Motivation für den Relaunch des Magazins “Christ & Wirtschaft”.

“Faktor C” präsentiert und transportiert die Arbeit und die Anliegen von CiW, enthält aber auch vielfältige Informationen, Analysen, Berichte und Meinungen über das Wirtschafstleben aus christlicher Sicht. Das Magazin bietet darüber hinaus “wertvolle” Hinweise, Best-Practice-Beispiele und Impulse für Menschen, denen ihre Glaubensüberzeugungen auch im Berufsalltag wichtig sind.

CiW: Rund 1.150 Mitglieder in ganz Deutschland

Titelthema der Ausgabe 4/2007, die am Montag erscheint, ist: “Mehr Wahrheit wagen – raus aus der Lügenfalle.” Das Magazin erhalten alle Mitglieder des CiW, aber auch Abonnenten und Interessenten. “Faktor C” wird von CiW gemeinsam mit zwei Kölner Agenturen produziert. Redaktionsleiter des Wirtschaftsmagazins ist Stephan Pesch, Inhaber von Public Communications. Für die Gestaltung des Magazins ist die Agentur CGN Corporate verantwortlich.

CiW, der älteste christliche Wirtschaftsverband in Deutschland, besteht seit mehr als 100 Jahren und ist ein Zusammenschluss von Christen, die ihr persönliches und berufliches Handeln nach christlichen Prinzipien gestalten wollen. Rund 1.150 Mitglieder aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Handwerk sind in 45 CiW-Gruppen und 25 Foren organisiert.

Weitere Informationen im Internet unter www.faktor-c-magazin.de und www.ciw-wirtschaftsnachrichten.de

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen