Das christliche Medienmagazin

Faithbook auf Facebook

Christliche Organisationen haben erneut einen Faithbook-Day am Reformationstag geplant. Christen aus ganz Deutschland sollen dann ihren Glauben auf Facebook bezeugen.
Von PRO
Starttermin für den Faithbooktag soll der diesjährige Reformationstag sein

Foto: www.myfaithonfacebook.de

Starttermin für den Faithbooktag soll der diesjährige Reformationstag sein
„My Faith on Facebook“ (Mein Glaube auf Facebook) lautet das Motto des diesjährigen Faithbook-Days. Faithbook heißt übersetzt „Glaubensbuch“ und soll an den Namen des sozialen Netzwerkes erinnern. Die Veranstalter, zu denen unter anderen der Bibellesebund gehört, rufen Christen bundesweit dazu auf, auf sozialen Netzwerken ihren Glauben mit Freunden zu teilen. Dazu können Nutzer auf der Webseite www.myfaithonfacebook.de verschiedene Materialien herunterladen wie Titelbilder, Zitate, Comics oder Videos, die grafisch aufeinander abgestimmt sind. Als gemeinsamen Starttermin der Kampagne haben die Organisationen den 31. Oktober gewählt. Angelehnt an den Reformationstag, an dem Martin Luther seine 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche nagelte, sollen Christen ebenso kompakt Botschaften an ihre Pinnwand posten. Damit wollen die Veranstalter das „Coming Out des Glaubens“ erleichtern und Gelegenheit bieten, mit dem digitalen Freundeskreis über die eigene Überzeugung ins Gespräch zu kommen. Im vergangenen Jahr nahmen rund 6.000 Facebook-Nutzer an der Aktion teil. Die Reichweite schätzen die Veranstalter auf 150.000 Menschen. Zu den beteiligten Werken zählen neben dem Bibellesebund auch die Christliche Jugendpflege e.V., Nightlight.de, holysheep und Agentur für Kommunikationsdesign pixel-kraft. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/medien/internet/detailansicht/aktuell/faithbook-day-am-reformationstag-79575/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/macht-facebook-gluecklich-oder-einsam-88042/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/moralinstanzen-facebook-statt-kirche-87455/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen