Das christliche Medienmagazin

Facebook verschärft Regeln für Wahlwerbung

Nach den Berichten über ausländische Einflussnahmen auf demokratische Wahlen hat Facebook seine Werberegeln verschärft. Politische Kampagnen darf nur noch schalten, wer in den entsprechenden Ländern lebt.
Von Anna Lutz
Wahlen sollen nicht mehr leicht aus dem Ausland manipuliert werden – dafür will Facebook-Chef Mark Zuckerberg sorgen.
Wahlen sollen nicht mehr leicht aus dem Ausland manipuliert werden – dafür will Facebook-Chef Mark Zuckerberg sorgen.

Der Branchendienst Meedia berichtet, dass Facebook Wahlmanipulationen künftig eindämmen will. In Länden, in denen eine Wahl unmittelbar bevorsteht, darf Wahlwerbung demnach nur noch aus dem Inland betrieben werden. Anzeigen aus dem Ausland dürfen nicht mehr geschaltet werden. Die Regelungen gelten zunächst in Nigeria und der Ukraine, wo in den kommenden Wochen Wahlen stattfinden. Das Unternehmen will sie aber auch zeitnah in Indien und der Europäischen Union einführen.

Laut Meedia plant Facebook in Indien zudem ein Archiv für Wahlwerbung. Die Anzeigen sollen für sieben Jahre gespeichert werden. Das Unternehmen erklärte Medienberichten zufolge, dass es die Maßnahmen zunächst für Länder, in denen Wahlen anstehen, anwenden will. Eine globale Lösung soll folgen.

Von: Anna Lutz

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen