Das christliche Medienmagazin

Evangelische Gottesdienste im ZDF 2014

Lissabon, Berlin und Dresden: Die Übertragungsorte für die evangelischen Fernsehgottesdienste des ZDF stehen fest. Hier finden Sie eine Übersicht für das erste Halbjahr 2014.
Von PRO
Den ZDF-Neujahrsgottesdienst in der Dresdener Frauenkirche hält Pfarrer Holger Treutmann

Foto: pro

Den ZDF-Neujahrsgottesdienst in der Dresdener Frauenkirche hält Pfarrer Holger Treutmann
Das ZDF überträgt die Gottesdienste in Zusammenarbeit mit Kirchgemeinden in Deutschland, mit dem ORF aus Österreich, dem Schweizer Fernsehen und aus anderen Ländern. Evangelische und katholische Gottesdienste wechseln sich ab. Rund 700.000 Zuschauer verfolgen im Jahresdurchschnitt die evangelischen Gottesdienste, die in der Regel zwischen 9.30 und 10.15 Uhr ausgestrahlt werden. Die rechtliche Grundlage für die Übertragung gibt der ZDF-Staatsvertrag, der den Kirchen Sendezeit gewährt. Die Auswahl der Gottdienstorte übernehmen die zwei ZDF-Sendebeauftragten, die dem Team des Medienbeauftragten des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Markus Bräuer, angehören. Sie begleiten die Gottesdienstvorbereitungen und entwickeln mit den Kirchengemeinden das Konzept. Zwei bis drei Mal gibt es einen freikirchlichen sowie ein Mal einen orthodoxen Gottesdienst.

Ablauf der Produktion: Freitag bis Sonntag

Die Produktion eines solchen Fernsehgottesdienstes läuft in der Regel so ab, dass freitags am Mittag vor dem Dreh-Sonntag das Team anreist und bereits teilweise Ton- und Lichttechnik aufbaut. Am Abend gibt es die erste Probe des Gottesdienstes ohne Technik. Samstags geht der Aufbau weiter und das Team dreht Aufnahmen in und vor der Kirche. Nach der Drehbuchbesprechung und den Ton- und Regieproben folgt am Nachmittag die Generalprobe und eine Nachbesprechung. An dem Sonntag der Ausstrahlung leuchten die Lichtverantwortlichen um 8 Uhr den Drehort ein, die Kameras werden überprüft und die Sendeleitung nach Mainz aufgebaut. Um 9.30 Uhr startet die Live-Übertragung.

Evangelische ZDF-Gottesdienste im ersten Halbjahr 2014

1. Januar, Dresden, Frauenkirche (10.15 – 11.15 Uhr) 12. Januar, Mainz, Christuskirche 26. Januar, Hamburg-Othmarschen, Christuskirche 23. Februar, Hannover, Kreuzkirche 9. März, Köln-Hürth, Martin-Luther-King-Kirche 23. März, Münster, Apostelkirche 6. April, Magdeburg, Samariterkirche der Pfeifferschen Stiftung in Magdeburg 20. April, Bonn, Freie evangelische Gemeinde, Vereinigung Evangelischer Freikirchen 11. Mai, Berlin, Kirche Am Lietzensee 18. Mai, Lissabon, Deutsche Evangelische Gemeinde 1. Juni, Wittenberg, Markt (Open Air) 15. Juni, Duisburg, Jesus-Christus-Kirche 29. Juni, Soltau, Lutherkirche
https://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen/detailansicht/aktuell/emfernsehprogramm-emzumem-festem/
https://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen/detailansicht/aktuell/vom-fernsehen-emauf-die-kanzelem/
http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/3c6207e5-5373-4524-870d-7e7c80b6e84f/20250944?doDispatch=1
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen