Das christliche Medienmagazin

EU: Nichtdiskriminierung auf allen Ebenen

Die EU fordert konsequente Nichtdiskriminierung sexueller Minderheiten. Konservative protestieren.
Von PRO
Kritiker werfen der EU vor, sexuellen Minderheiten Sonderrechte zu gewähren
Kritiker werfen der EU vor, sexuellen Minderheiten Sonderrechte zu gewähren
Das EU-Parlament hat sich am Dienstag gegen die Diskriminierung der „sexuellen Orientierung und der geschlechtlichen Identität“ in allen Bereichen des Lebens ausgesprochen. In dem angenommenen Bericht fordert das Parlament unter anderem, dass die Weltgesundheitsorganisation die „Störungen der Geschlechtsidentität“ von der Liste der psychischen Störungen streichen solle. Bis jetzt gilt Transsexualität als Krankheit. Als weitere Ziele nennt der Bericht Nichtdiskriminierungen am Arbeitsplatz, im Bildungs- und Gesundheitswesen und im Asyl- und Familienrecht. Verfasserin des Berichts ist die Grünen-Abgeordnete Ulrike Lunacek aus Österreich. Mehrere konservative Organisationen wie „European Dignity Watch“ hatten kritisiert, der Bericht fördere lediglich die Privilegien einzelner Interessengruppen: „Wir wollen Menschenrechte für alle, nicht besondere Rechte für einige!“ (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/politik/detailansicht/aktuell/eu-abtreibung-ist-sache-der-mitgliedstaaten/
https://www.pro-medienmagazin.de/politik/detailansicht/aktuell/eu-parlament-lehnt-estrela-bericht-ab/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen