Das christliche Medienmagazin

Erster deutscher Familientag in Berlin

B e r l i n (PRO) – Am 15. Mai findet in Berlin der erste deutsche Familientag statt. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen und die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ laden Erwachsene und Kinder auf die Museumsinsel in Berlin ein. Bundespräsident Horst Köhler ist Schirmherr der Veranstaltung.
Von PRO

Signal und Auftakt für neue Familienpolitik

Der erste deutsche Familientag unter dem Motto „Jetzt ist Familie drin“ soll ein bundesweites Signal geben – für einen erkennbaren Aufbruch zu mehr Familienfreundlichkeit und für eine neue Familienpolitik. Die Bundesfamilienministerin wirbt auf der Internetseite des ersten Familientages mit der Einladung: „Lassen Sie uns gemeinsam Familie auf dem Ersten Deutschen Familientag eine bundesweite Stimme verleihen.“ Unter dem Motto „Jetzt ist Familie drin“ werben auch zahlreiche Prominente für die Veranstaltung.

In einer Zeltstraße zwischen Berliner Dom und Lustgarten stellen sich Lokale Bündnisse aus dem ganzen Bundesgebiet vor. Auf der Familienmeile finden sich Informationen, Mitmachaktionen und Praxistipps zum Thema. Für Kinder gibt es zahlreiche Spielangebote, Konzerte und Aktionen. In Familienrunden sollen Erziehende Praxistipps zu Familienthemen finden, beispielsweise Kinderbetreuung, frühkindliche Entwicklung, Gesundheit oder Altern in der Familie. Außerdem werden die 100 flexibelsten Kinderbetreuungsangebote in Deutschland prämiert.

Aktion: Das größte Familienbild der Welt

Die Aktion „Das größte Familienbild der Welt“ ist ein Rekordversuch. Im Lustgarten sollen sich um 15.30 Uhr Tausende Familien versammeln zu einem Familienfoto. Freiwillige Helfer aus Berliner Turnvereinen bilden dabei einen überdimensionalen Bilderrahmen. Von einem Hebekran aus nimmt ein Fotograf die Aktion auf. Moderatoren des Berliner Senders „Radio eins“ moderieren das Event.

Veranstaltungen für Fachpublikum

Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ wurde im Jahr 2004 gestartet, um auf lokaler Ebene konkrete Verbesserungen für Familien anzustoßen. Bundesweit engagieren sich mittlerweile über 290 Bündnisse in ihrer Stadt oder Region für ein familienfreundliches Lebensumfeld. Über 1.200 kleine, mittelständische und große Unternehmen beteiligen sich als aktive Partner.

In fachlich orientierten Foren diskutieren Experten alle Fragen, die Lokale Bündnisse für Familie beschäftigen. Themeninseln stellen eine Vielfalt konkreter Ansätze und Schwerpunkte der unterschiedlichen Lokalen Bündnisse vor. Beide Veranstaltungsreihen sind für ein Fachpublikum gedacht und erfordern eine Anmeldung über die Internetseiten.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: http://www.erster-deutscher-familientag.de/ .

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen