Das christliche Medienmagazin

Erster deutscher Bibel-Video-Blog

Die Deutsche Bibelgesellschaft ist mit dem ersten deutschsprachigen Bibel-Video-Blog online gegangen. Einmal in der Woche gibt es im Filmformat auf deren Internetseite einen aktuellen Kommentar zu einem Bibeltext oder einem biblischen Thema.
Von PRO

Jeweils ab Montag sind die drei bis vier Minuten langen Sequenzen unter www.die-bibel.de abrufbar. Das Team dahinter besteht aus den beiden Theologen Miriam Küllmer-Vogt und Fabian Vogt (Frankfurt), die eine Kurzauslegung biblischer Texte und Themen vornehmen.

“Der Bibel-Video-Blog will kein ‘Wort zum Sonntag’, sondern ein ‘Wort in den Alltag’ sein”, erklärt Dr. Bertram Salzmann, Programmleiter für Neue Medien bei der Deutschen Bibelgesellschaft in einer Pressemitteilung.

Persönliche und provozierende Beiträge

Salzmann betont, dass die Blog-Beiträge die Bibel weder wissenschaftlich noch kirchlich auslegen. “Sie sind bewusst persönlich und dadurch manchmal auch provozierend gehalten.” Thematisch will der Blog die Themen des Alltags aufgreifen: Egal, ob der Beginn der Urlaubssaison, der Welttag des Kusses oder der Israel-Sonntag. Die Beiträge sollen einen Bogen vom aktuellen Anlass zur Heiligen Schrift spannen.

“Die Bibel ist unterhaltsam, heiter und bewegend. Zudem gibt es eine Verheißung Gottes, die alles überstrahlt”, machte Vogt im ersten Beitrag deutlich. Die Zusage Gottes “Ich will dich segnen und Du sollst ein Segen sein” gelte für alle Menschen ein Leben lang.

Wie es bei Internet-Blogs üblich ist, wird es im Videoportal der Deutschen Bibelgesellschaft www.bibelvideos.de auch eine Kommentarfunktion geben, mit der Besucher der Seite ihre Anmerkungen zu einzelnen Beiträgen hinterlassen können. In einem zusätzlichen Fenster findet man auch den ausgelegten Bibeltext.

Wer eine Folge verpasst hat, kann diese später im Archiv abrufen. Weitere Informationen gibt es unter www.die-bibel.de und www.bibelvideos.de. “Es ist eine neue Herausforderung auf diese Art und Weise einen Ausflug in die Bibel zu unternehmen”, ist sich Vogt nach seinem ersten Beitrag sicher. (PRO)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen