Das christliche Medienmagazin

EKD: Internetportal für “Generation 59plus”

Immer mehr ältere Menschen wollen über das Internet am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Daher planen mehrere Landeskirchen und kirchliche Einrichtungen ein evangelisches Internetportal für Senioren. Das Angebot soll in diesem Sommer online gestellt werden.
Von PRO

Mehr als 4,1 Millionen “Silber-Surfer” – also Internetnutzer mit silbergrauen Haaren – gibt es bereits. “Obwohl bereits jeder Fünfte über 60 Jahren laut ARD-ZDF-Online-Studie das Internet nutzt, werden ältere Menschen aber von den Kirchen im Internet nicht genügend angesprochen”, erklärt Projektmitarbeiter Oliver Weidermann von der Internetredaktion der badischen Landeskirche. Mit dem neuen Portal soll sich das ändern. Er sieht als Zielgruppe vor allem Menschen ab Ende 50, die an der Schwelle vom Erwerbsleben in den Ruhestand stehen.

Laut Projektmanager Johannes Neukirch von der hannoverschen Landeskirche wird sich die Internetseite inhaltlich von anderen Senioren-Seiten unterscheiden. Im Mittelpunkt sollen Themen aus Kirche und Diakonie stehen, außerdem wollen die Entwickler auf Nutzerfreundlichkeit achten. Eine seniorengerechte Technik soll für eine einfache Handhabung sorgen. Das Projekt wird gefördert durch den Medienfonds der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Ältere Mitarbeiter werden gesucht

Die Internet-Seite wird nach Darstellung der Initiatoren nicht nur Informationen bieten, sie wird auch eine Plattform für Kontakte zwischen Menschen der “Generation 59plus” sein. Zur Zeit suchen die Kirchen noch Menschen zwischen 59 und 69 Jahren, die sich an der Entwicklung des Projekts beteiligen wollen. So soll ein Portal “von Senioren für Senioren” entstehen. Um das umzusetzen, sollen die älteren Projektmitarbeiter im Schreiben von Beiträgen oder im Bearbeiten von Texten und Bildern geschult werden.

Alle Nutzer können Erfahrungen, Gedanken oder Erlebnisse in Form von Texten, Bildern und Videos auf die Seite stellen. An einer Mitarbeit Interessierte schreiben eine Email an Oliver.Weidermann@ekiba.de

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen