Das christliche Medienmagazin

Eine Oper über Bonhoeffer

Der Deutsche Evangelische Kirchentag hat eine Oper über das Leben des Theologen und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer in Auftrag gegeben. Die "Oper in fünf Bildern" soll zum Kirchentag im Mai 2013 in Hamburg aufgeführt werden.
Von PRO

Foto: rs-foto (flickr, CC BY 2.0)

Den Text für die Oper verfassen die Hamburger Librettistin Theresita Colloredo und Theaterregisseur David Gravenhorst. Thematisch soll es um die Fragen nach Recht und Unrecht, Gesellschaft und Glaube gehen, meldet die Internetseite "Evangelisch.de". Die Idee für die Oper hatte demnach der Präsident des Hamburger Kirchentags 2013, Gerhard Robbers. Die Musik für neun Solisten und einen großen Chor schreibt der Pianist und Komponist Stephan Pfeiffer. Die musikalische Leitung hat Matthias Hoffmann-Borggrefe, Kantor an der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai.

"Es war unser zentrales Bedürfnis, das Wesen Dietrich Bonhoeffers als einem frühen und mutigen Zeugen unrechten Geschehens aufzuspüren und nicht nur dem Menschen ein Denkmal zu setzen", bekunden Colloredo und Gravenhorst auf der Internetseite des Kirchentags. Die Geschichte in der Erzählform einer Parabel solle auch ohne spezielles Vorwissen um Bonhoeffer oder die Geschehnisse im "Dritten Reich" verständlich sein.

Der lutherische Theologe Dietrich Bonhoeffer (1906 bis 1945) ist für seinen Widerstand gegen das Nazi-Regime bekannt. Er wurde im April 1945 Konzentrationslager Buchenwald hingerichtet. Theologisch trat er unter anderem dafür ein, dass Menschen Gott nicht nur in Grenzerfahrungen, sondern "mitten im Leben" erkennen können.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag wird seit 1949 alle zwei Jahre in einer deutschen Stadt durchgeführt. Der 34. Kirchentag findet vom 1. bis zum 5. Mai 2013 in Hamburg statt. Es werden über 100.000 Teilnehmer erwartet. (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen