Das christliche Medienmagazin

Donald Trump in christlichem Fernsehsender: „Ich bete mehr als zuvor“

US-Präsident Donald Trump hat dem amerikanischen christlichen Fernsehsender CBN ein exklusives Interview gegeben. Darin spricht der mächtigste Mann der Welt unter anderem davon, dass er nun noch mehr bete als früher.
Von Jörn Schumacher
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Der vor einer Woche gewählte US-Präsident Donald Trump hat dem amerikanischen christlichen Fernsehsender CBN ein Interview gewährt

Foto: CBNNews.com

Der vor einer Woche gewählte US-Präsident Donald Trump hat dem amerikanischen christlichen Fernsehsender CBN ein Interview gewährt

David Brody, Reporter des Christian Broadcasting Network (CBN), traf den vor einer Woche gewählten US-Präsidenten im Weißen Haus. Auf die Frage, wie er zum Gebet stehe, sagte Trump: „Ich habe schon immer gebetet. Dieses Amt ist so mächtig, dass ich Gott noch mehr brauche. Denn die Entscheidungen reichen nun weiter als bei Fragen wie: Baue ich dieses oder jenes Gebäude in New York? Diese Fragen betreffen Leben und Tod.“

Angesprochen auf seine Wahl der Richter für den Obersten Gerichtshof, die für Trump ansteht, sagte er: „Evangelikale Christen werden meine Entscheidung lieben.“ Zur Flüchtlingsfrage sagte der US-Präsident, wenn man ein christlicher Flüchtling aus Syrien sei, sei es schwer, in die USA flüchten zu können. Für Muslime hingegen sei es offenbar einfacher. „Das ist sehr, sehr unfair. Und wir werden ihnen helfen.“

Erste Ausschnitte hat der Sender im Internet veröffentlicht, das vollständige Interview wird am Sonntag um 17 Uhr europäischer Zeit auf CBS ausgestrahlt. Wiederholt wird es in der Sendung „The 700 Club“ am Montag.

CBN wurde im Jahr 1961 von dem Evangelisten Pat Robertson gegründet. Eine der erfolgreichsten Sendungen ist „The 700 Club“. (pro)

Von: js

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen