Das christliche Medienmagazin

Die Maus erklärt den Fisch-Aufkleber

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen. Vor kurzem stellte der siebenjährige Luis die Frage: Was bedeutet eigentlich der Fischaufkleber, den man öfter auf Autos sehen kann? Und die Maus antwortete richtig: Der Fisch ist ein antikes Geheimsymbol für Christen.
Von Jörn Schumacher
Die Maus beantwortet im WDR Radio Fragen von Kindern. Neulich: „Wofür steht eigentlich der Fisch auf den Auto-Aufklebern?“
Die Maus beantwortet im WDR Radio Fragen von Kindern. Neulich: „Wofür steht eigentlich der Fisch auf den Auto-Aufklebern?“

„Frag doch mal die Maus“ heißt es jeden Tag im Radiosender WDR 2. Und Luis, sieben Jahre, fragte das Team der Sendung vergangene Woche: „Ich hab ein Auto vorbeifahren sehen, da ist ein Fisch drauf, ein Aufkleber, warum?“ Und das WDR 2-Team beantwortet Luis’ Frage so: „Das ist ein Erkennungszeichen von Christen. Die Auto-Besitzer sagen damit: Hier, ich glaube an Jesus Christus.“

Weiter erklärt die Redaktion in der Sendung und auf der Website: „Der Fisch ist ein antikes Geheimsymbol für Christen, das vermutlich von dem griechischen Wort Ichtys abstammt. Die frühen Christen haben sich heimlich treffen müssen, da die Römer an mehrere Götter glaubten.“ „Christen wurden vor ca. 2.000 Jahren für Ihren Glauben verfolgt.“ Die Christen benutzten das Fisch-Symbol als Erkennungszeichen. „Auf Griechisch heißt Fisch Ichtys. Und jeder der Buchstaben stand für ein Wort – und zwar übersetzt für: Jesus Christus Gottes Sohn Erlöser“.

Augenzwinkernd fügen die Moderatoren hinzu: „Wenn jemand einen Fisch-Aufkleber auf seinem Auto hat, will er oder sie seit 2.000 Jahren damit zeigen, dass sie oder er Christ ist. Das waren damals noch ganz andere Autos.“

Von: Jörn Schumacher

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen