Das christliche Medienmagazin

Die Bibel auf dem Handy lesen

N e w Y o r k (PRO) - Längst kann man auf modernen Handys ganze Bücher lesen. Die amerikanische Bibelgesellschaft hat den konsequenten Schritt getan und bietet nun auch die Bibel für das Mobiltelefon an.
Von PRO

Die Amerikaner haben sich mit den Bibelgesellschaften aus Australien, Neuseeland, Brasilien, Irland, Schottland, England, Wales, Russland und Südafrika zusammengetan und das erste internationale Bibelportal fürs Handy gestartet.

Jeder, der ein Java-fähiges Handy mit WAP-Internet-Zugang besitzt, kann im Web-Browser die Seite http://wapbibles.com besuchen und sowohl das Alte wie das Neue Testament in verschiedenen Übersetzungen herunterladen. Bislang gibt es die Bibel fürs Handy nur auf Englisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch und Afrikaans. Doch im Laufe des Jahres sollen zwölf europäische, fünf afrikanische und sieben asiatische Sprachen hinzukommen. Der Service soll in gut 150 Ländern abrufbar sein.

“Durch diese kreative Technologie können Menschen die Botschaft der Bibel von Inspiration, Stärke, Mut und Hoffnung auf ihren Mobiltelefonen lesen, wann und wo immer sie wollen”, sagte John Cruz von der amerikanischen “Bible Society”, die ihren Sitz am Broadway in New York hat.

Der Dienst ist kostenpflichtig. Wie viel der Nutzer jedoch für einen Download bezahlt, darüber informiert der Anbieter leider nicht vorab. Wer etwa das Alte Testament im Standard-Englisch herunterladen will, zahlt 6,- Euro. Die Abrechnung des Downloads erfolgt über den weltweiten Abrechnungsservice “Bango”. Dabei kann der Nutzer zwischen verschiedenen Bezahlmethoden für die Bibel-Downloads wählen. In Großbritannien ist eine Abrechnung über die Mobiltelefonrechnung des Netzbetreibers möglich, daneben lässt sich ein Premium-SMS-Service nutzen, alternativ kann die Bezahlung via Kreditkarte oder PayPal erfolgen.

Der Download soll je nach Verbindung zwischen ein und zwei Minuten dauern, verspricht der Anbieter. Die auf das Handy geladenen Bibeltexte unterliegen dem Digitalen Rechtemanagement (DRM), dürfen daher nicht privat weiterverbreitet werden.

Die amerikanische Bibelgesellschaft hat die Technik in Zusammenarbeit mit “ChristianMobile” entwickelt, einem südafrikanischen Anbieter von christlichen Downloads fürs Handy. Dessen Marketing-Chef Bertus Preller freut sich über die Zusammenarbeit mit der Bibelgesellschaft: “Es ist eine Ehre für uns, ein Instrument in Gottes Händen zu sein, um das Evangelium auf solch eine aufregende Weise zu verbreiten.”

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen