Das christliche Medienmagazin

Deutscher Wirtschaftsverlag verleiht Predigtpreis

B o n n (PRO) – Im Rahmen eines Festaktes in der Bonner Schlosskirche wird am heutigen Buß- und Bettag der diesjährige ökumenische "Predigtpreis" verliehen. Mit dem "Predigtpreis 2007" zeichnet der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG die Predigten von Pfarrer Fernando Enns (Hamburg), Pfarrerin Antje Rösener (Dortmund) sowie den Theologieprofessor Rolf Zerfaß (Würzburg) aus. Der Predigtpreis der Deutschen Wirtschaft wird zum achten Mal verliehen.
Von PRO

Pfarrer Fernando Enns erhält den Preis der Kategorie “beste Predigt” für seine Predigt zu Matthäus 18,15-22. Der mennonitische Theologe brasilianischer Abstammung hat derzeit eine Stiftungsdozentur am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg inne. Der katholische Theologieprofessor Rolf Zerfaß wird für sein Lebenswerk geehrt. Zerfaß ist seit 1972 Professor für Pastoraltheologie und Homiletik an der Universität Würzburg. Die Auszeichnung der Kategorie “Lebenswerk” wird für langjährige Verdienste in der Verkündigung sowie homiletischer Arbeit vergeben.

Den Sonderpreis in der Kategorie “Beste Liedpredigt” erhält Antje Rösener. Die 46-jährige Pfarrerin ist Theologische Studienleiterin im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Westfalen-Lippe in Dortmund. Sie setzte sich mit dem Lied “Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Philipp Nicolai (1556-1608) auseinander.

Auf der Internetseite predigtpreis.net lassen sich die ausgezeichneten Predigten nachlesen. Dort wird auch die Zielsetzung des Preises erklärt: “Der Preis wird verliehen für Predigten, die einen hervorragenden Beitrag zur Redekultur in den Kirchen im deutschsprachigen Raum leisten und durch ihren theologischen Gehalt, Erfahrungsnähe, biblische Fundierung und Glaubwürdigkeit überzeugen.” Die Auszeichnung besteht aus einer Bronzeplakette und einer Bibel.

Um den Predigtpreis können sich haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter aus Kirchen, Freikirchen und Landeskirchlichen Gemeinschaften bewerben. Unter den bisherigen Preisträgern sind unter anderen der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch (Köln), der Theologe Jörg Zink (Stuttgart) sowie die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann.

Zu der ökumenisch besetzten Jury gehören Theologen sowie Publizisten. Den Vorsitz hat Oberkirchenrat Udo Hahn (Hannover), Medien- und Publizistik-Referent der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen