Das christliche Medienmagazin

Der hörbare Adventskalender

Die Deutsche Bibelgesellschaft veröffentlicht ab dem 1. Dezember täglich einen biblischen Text zum Anhören auf der Internetseite und auf Facebook. Der hörbare Adventskalender startet mit Psalm 24 („Machet die Tore weit“) und führt über die prophetischen Verheißungen des Alten Testaments zu den Erzählungen der Evangelien.
Von PRO
Rufus Beck (Archivbild) gibt der Bibel eine Stimme. Bis zum 24. Dezember liest er einen biblischen Text mit Bezug zu Weihnachten für die Deutsche Bibelgesellschaft
Rufus Beck (Archivbild) gibt der Bibel eine Stimme. Bis zum 24. Dezember liest er einen biblischen Text mit Bezug zu Weihnachten für die Deutsche Bibelgesellschaft

Ab dem ersten Adventssonntag bis zum 24. Dezember hat die Deutsche Bibelgesellschaft einen hörbaren Adventskalender auf ihrer Internetseite. Eingelesen wurden die Texte für die Aktion von Schauspieler und Hörbuch-Sprecher Rufus Beck.

Die 24 Texte gehen den Spuren der biblischen Geschichte nach, die auf Weihnachten hinweisen. Die Geburt Jesu (Lukas 2) und die Weisen aus dem Morgenland (Matthäus 2) sind dabei ebenso zu hören wie der Text „Der kommende Herrscher aus Bethlehem“ des Propheten Micha oder Psalm 2 („Die Herrschaft des Sohnes Gottes“). Los geht es am Sonntag mit Psalm 24: „Machet die Tore weit“.

Die Texte werden von Hörbuchsprecher und Schauspieler Rufus Beck aus der Lutherbibel gelesen. Beck gehört zu den bekanntesten Stimmen für Hörbuchproduktionen. 2001 und 2008 erhielt er den Publikumspreis des Buchhandels, „Hörkules“ beziehungsweise „Hörkulino“ für das Lesen der Harry-Potter-Romane. Der 62-Jährige erhielt bisher eine Goldene und sechs Platin-Schallplatten für die von ihm gelesenen Hörbücher.

Martin Luther wollte mit seiner Übersetzung damals, dass die Texte im Deutschen besser verstanden werden können. 2017 wurde sie noch einmal revidiert. Den hörbaren Adventskalender finden Interessierte auf der Internetseite www.die-bibel.de und auf der Facebook-Seite der Deutschen Bibelgesellschaft.

Von: Johannes Blöcher-Weil

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen