Das christliche Medienmagazin

“Der größte Superheld aller Zeiten”

Der amerikanische Comic-Zeichner William Tucci erzählt die Weihnachtsgeschichte in einer Graphic Novel. "A Child is Born" ist nun auf Englisch erschienen. In bunten Bildern und angelehnt an das Matthäus- und Lukas-Evangelium zeigt es die Geburt Jesu.

Von PRO

Foto: Apostle Arts

Für William Tucci ist Jesus "der größte Superheld, der jemals die Erde betreten hat". Da scheint es nahe zu liegen, dass er ihn nun in einer Graphic Novel zeigt. Tucci ist in den USA vor allem für seine Comic-Heldin "Shi" bekannt, eine moderne Samurai-Kämpferin, deren Vater und Bruder getötet werden. In den Comics ist sie hin- und hergerissen zwischen ihrer christlichen Überzeugung und dem Wunsch nach Vergeltung. Zu seinem neuen Werk sagt der Katholik Tucci gegenüber der "Christian Post": "Gott hat mir das Selbstvertrauen gegeben, das zu tun, und ich habe gefühlt, wie seine Hände mich bei der Arbeit geleitet haben."

2010 wurde bei seiner Ehefrau Deborah Brustkrebs diagnostiziert. "Die Krankheit meiner Frau war ein Weckruf, mich wirklich an meinen Glauben zu klammern", sagte er. Nach Chemotherapie und Operation ist sie nun wohlauf. Tucci will seine Talente ab sofort für Gott nutzen: Die Geschichte von Maria, Josef, dem Baby Jesus und den Schwierigkeiten, durch die sie gegangen sind, sei für seine Familie sehr wichtig geworden.

Seine neueste Graphic Novel ist in dem von Tucci und seinen Eltern gegründeten Verlag "Apostle Arts" erschienen. Dort will der Künstler künftig Kinderbücher und 2013 eine Version der Ostergeschichte herausbringen, wie er gegenüber dem Blog "Beliefnet" erklärte. So will er "eine Art von Licht in die Comicindustrie bringen". (pro)

http://apostlearts.com/
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen