Das christliche Medienmagazin

Das Evangelium nach Britney

Britney Spears Liedtexte sollen bald die Geschichte von Jesus Christus erzählen – und zwar am Broadway. Das kündigen die Erfinder eines Musicals namens „Spears“ an.

Von PRO

Foto: Glenn Francis, www.PacificProDigital.com/wikipedia/CC BY-SA 3.0

Spears-Hits wie „Stronger“, „One More Time“, oder „Crazy“ sollen das Leben von Jesus Christus nacherzählen. Das teilte das sechsköpfige Team rund um den erst 23-jährigen Ideengeber Patrick Blute mit. Ein erstes Preview ist am 7. November in New York zu sehen.

Im eigentlichen Sinne sei das Musical sogar eine Oper, denn es werde nicht ein Wort darin gesprochen, heißt es in einer Ankündigung. Die Spears-Texte seien für die Aufführung nicht geändert worden. Das Stück wurde schon einmal gezeigt: Im April 2012 feierte es am Glicker-Milstein Theater an der Columbia Universität in New York Premiere. Finanziert hatte Blute die Produktion über eine Crowdfunding-Plattform im Internet. Nun bemühen sich die Macher um eine weitere Finanzierung, damit das Musical am Broadway gezeigt werden kann.

Blute selbst hat im Vorfeld versprochen, das Stück spreche auch religiöse Menschen an, weil es eine althergebrachte Geschichte mit der Pop-Kultur verbinde, dabei aber keineswegs religiöse Gefühle verletze. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen