Das christliche Medienmagazin

Comiczeichner wegen Papst-Karikatur angeklagt

Der bekannte französische Karikaturist Jean Plantureux wird am 1. Juli 2014 in Paris vor Gericht erscheinen müssen. Seine Papst-Karikatur zeigte den damaligen obersten katholischen Würdenträger Papst Benedikt XVI. in einem „zu Hass anstiftenden“ Kontext, heißt es in der Anklageschrift.
Von PRO

Foto: bd75011 le blog de Manuel F. Picaud (CC BY-NC-SA)

Unter der Überschrift „Pädophilie: Der Papst nimmt Stellung“ hatte der Künstler im März 2010 die Zeichnung auf seiner Webseite veröffentlicht. Die Karikatur wurde kurze Zeit später auch im Beiblatt der französischen Tageszeitung „Le Monde“ abgedruckt. Die strittige Zeichnung zeigt den Papst, wie er sich von hinten über ein Kind beugt. Damit kritisierte Plantureux den Pädophilie-Skandal der katholischen Kirche.

Die Nachrichtenagentur dpa teilte mit, dass die katholische Organisation gegen Rassismus und für Respekt der französischen und christlichen Identität (Agrif) Plantureux wegen Anstiftung zu Hass und religiöser Diskriminierung angeklagt habe.

Unter dem Künstlernamen Plantu ist der Zeichner seit 1972 für die französische Tageszeitung „Le Monde“ tätig und ist seit 1985 dessen Haus-Cartoonist. Dort setzt er sich in Karikaturen kritisch mit politischen Themen auseinander. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen