Das christliche Medienmagazin

Christlicher Verein vergibt Journalistenpreis

Der christliche Verein „Andere Zeiten“ vergibt einen Journalistenpreis. Dieses Mal zeichnet er Publikationen zum Thema Künstliche Intelligenz aus, die zwischen Oktober dieses Jahres und Mai 2019 veröffentlicht wurden.
Von Anna Lutz
Wer in den kommenden Monaten journalistische Pulikationen zu Künstlicher Intelligenz veröffentlicht, könnte zu den Preisträgern 2019 des Vereins „Andere Zeiten“ gehören
Wer in den kommenden Monaten journalistische Pulikationen zu Künstlicher Intelligenz veröffentlicht, könnte zu den Preisträgern 2019 des Vereins „Andere Zeiten“ gehören

Der Verein „Andere Zeiten” zeichnet im kommenden Jahr Journalisten aus, die sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz beschäftigt haben. „Wir suchen Geschichten über Menschen und Maschinen – und über eine Welt, die die Chancen der künstlichen Intelligenz sieht und ihre Risiken ernst nimmt“, teilen die Verantwortlichen auf ihrer Internetseite mit. Der Preis ist demnach mit bis zu 6.000 Euro dotiert. Gültig sind Einsendungen bis zum 10. Juni des kommenden Jahres und Publikationen, die zwischen Oktober 2018 und Mai 2019 veröffentlicht wurden.

In der Jury von „Andere Zeiten“ sitzt neben Matthias Drobinski von der Süddeutschen Zeitung auch Eduard Kopp vom evangelischen Magazin Chrismon oder Patrik Schwarz von der Zeitung Die Zeit. Bereits 2018 lobte der Verein einen Journalistenpreis aus, damals zum Thema Älter werden. Preisträger waren Journalisten der Welt am Sonntag, des Magazins der Süddeutschen Zeitung und des Magazins Geo.

„Andere Zeiten“ setzt sich dafür ein, dass das Kirchenjahr und christliche Feiertage bewusst wahrgenommen werden. Außerdem möchte der Verein nach eigenen Angaben Christen auf ihren Glaubenswegen begleiten.

Von: Anna Lutz

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen